| 00.00 Uhr

Lokalsport
Nachfolger des SC Waldniel wird gesucht

Lokalsport: Nachfolger des SC Waldniel wird gesucht
Der SC Waldniel hätte ganz sicher nichts dagegen einzuwenden, wenn sich dieses Bild am kommenden Sonntag wiederholen würde. Vor einem Jahr gewann die eigene Bezirksligatruppe das Vorbereitungsturnier des SC. FOTO: Wiwo
Schwalmtal. Im vergangenen Jahr setzte sich die Bezirksligatruppe der Schwalmtaler beim eigenen Vorbereitungsturnier durch. Bei der morgen beginnenden Neuauflage sind wieder die Landesligisten 1. FC Viersen und VSF Amern dabei. Von Wiltrud Wolters

Morgen starten die Fußballer des SC Waldniel im Dr. Ernst van Aaken-Stadion in ihre Turnierwochen. Bis Sonntag sind die Männer in zwei verschiedenen Turnieren dran, in der nächsten Woche folgen die Jugendturniere von der E-Jugend bis zur A-Jugend.

Im ersten Vorbereitungsturnier auf die kommende Saison stehen sich sechs Teams von der Kreisliga A an aufwärts gegenüber. Der 1. FC Viersen, der Dülkener FC und die VSF Amern gestalten morgen (ab 18.30 Uhr) den Auftakt in der ersten Vorrundengruppe. Im ersten Spiel treffen die Amerner auf den Dülkener FC. Dabei kommt es zum ersten Wiedersehen mit Pano Savvidis, der von den VSF zum DFC zurückgekehrt ist. Anschließend (19.30 Uhr) spielt der Verlierer gegen den 1. FC Viersen. Danach (20.30 Uhr) misst sich der Sieger des ersten Spiels mit dem 1. FC Viersen. Die Spielzeit beträgt jeweils 45 Minuten.

Am Freitag ist die zweite Gruppe an der Reihe. Der gastgebende SC Waldniel, der als Titelverteidiger ins Rennen geht, trifft auf den Nachbarn Fortuna Dilkrath und den ASV Süchteln. Alle drei Mannschaften kicken in der Bezirksliga und alle drei haben neue Trainer an der Seitenlinie. John Hesen ist als Coach vom TSV Boisheim wieder zum SC Waldniel zurückgekehrt. Bei Fortuna Dilkrath steht Rainer Bruse in der Verantwortung. Beim ASV Süchteln hat nun Heinrich Losing das Sagen, er kam vom SV Hönnepel-Niedermörmter. Um 18.30 Uhr spielt zunächst Dilkrath gegen Süchteln. Um 19.30 Uhr folgt die Partie des Verlierers gegen den SC Waldniel. Ab 20.30 Uhr erwartet der SC Waldniel den Sieger des ersten Spiels.

Die Endspiele werden am Sonntag über die volle Distanz von 90 Minuten ausgetragen. Das Spiel der beiden Gruppendritten um den fünften Platz wird um 13 Uhr angepfiffen. Um 15 Uhr folgt das Spiel der Zweiten um Platz drei. Das Endspiel der Gruppensieger ist für 17 Uhr vorgesehen. "Wir bestreiten dieses Turnier seit sechs oder sieben Jahren fast immer mit den gleichen Mannschaften. Das hat sich bewährt. Wenn das Wetter mitspielt, ist viel Betrieb auf der Anlage", sagt Waldniels Vorsitzender Franz-Josef Mehlkopp. Die Fußballfans aus Waldniel und den Nachbarvereinen seien sehr daran interessiert, kurz vor dem Start in die neue Spielzeit zu sehen, wie sich die neuen Mannschaften entwickelt haben.

Für die Mitglieder des Vorstands und die engagierten Helfer bedeuten die Turnierwochen Großkampftage. Von der Schiedsrichterbetreuung bis hin zur Verpflegung der Gäste seien etwa zehn Personen immer im Einsatz, erklärt Mehlkopp. Das Engagement lohnt sich. Es trägt nicht nur zur Mitgliederbindung bei, sondern begeistert auch Externe für den SC Waldniel. "Neben Nettetal haben wir, glaube ich, die größte Jugendabteilung mit rund 20 Mannschaften. Das ist schon gewaltig. Wir platzen aus allen Nähten und das ist toll", sagte Mehlkopp.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Nachfolger des SC Waldniel wird gesucht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.