| 00.00 Uhr

Kampfsport
Nettetaler Taekwondoka räumen acht Medaillen ab

Eschweiler/Nettetal. Die Nachwuchs-Taekwondoka der TG Jeong Eui Nettetal erkämpften beim Inde-Cup in Eschweiler achtmal Edelmetall. Mit der Bilanz von drei Gold-, vier Silber- und einer Bronzemedaille war Trainer Pistel mehr als zufrieden. Der achtjährige Dennis Bähr kämpfte sich in der Jugend D bis 26 Kilogramm durch ein hartes Halbfinale, das am Ende mit 26:13 zu seinen Gunsten ausging. Im Finale war er so überlegen, dass beim Stand von 8:0 der Trainer des Gegners das Handtuch schmiss. Ebenfalls Gold holten Zaheer Safi (A-Jugend, bis 63kg) und Saidtowfig Sadat (Herren, bis 58kg). Für beide war es der erste Turnierstart und ein toller persönlicher Erfolg. Beide stießen zusammen mit Reza Mohmmadi, der bei den Fortgeschrittenen in einer starken Klasse den dritten Platz belegte, vor einem Jahr zur TG Jeong Eui Nettetal, nachdem sie aus ihrem Heimatland Afghanistan geflüchtet waren. "Ihre Erfolge sind erste Früchte ihres Fleißes und der Art, wie sie sich in den Verein integriert haben", sagte Pistel. Ausrichter TSG Eschweiler und Vertreter der neuen Taekwondo-Union NRW gratulierten Madeline Folgmann, die Betreuerin der Nettetaler dabei war, zu ihrem Titel bei der U21-Europameisterschaft in Sofia.

Weitere Erfolge Jugend C, 35kg: 2. Adem Karagöz. Jugend B, bis 37 kg: 2. Stefan Badalov. Jugend C, bis 39 kg: 2. Noah Valtner. Jugend B, bis 45 kg: 2. Jonte Walter. Jugend B, bis 47 kg: 3. Antonia Beck.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kampfsport: Nettetaler Taekwondoka räumen acht Medaillen ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.