| 00.00 Uhr

Sportschießen
Neue Technik im Schießstand begeistert Teilnehmer

Brüggen. Bei den Brüggener Gemeindemeisterschaften im Sportschießen stellte Ausrichter SV Gut Schuss das beste Team.

Bei den Brüggener Gemeindemeisterschaften im Sportschießen in der Schießsportanlage des Schützenvereins Gut Schuss an der Kreuzstraße erfolgten 68 Starts. Die Teilnehmer waren begeistert von der neuen Technik, weil jetzt auf einem kleinen Monitor direkt zu sehen ist, wie der jeweilige Schuss ausgefallen ist. Einmal mehr stellte der SV Gut Schuss Brüggen mit 1160 Ringen die erfolgreichste Mannschaft und erhielt den großen Wanderpokal vor dem Schieß-Sport-Verein Börholz-Alst (1096) und der St.-Petrus- und St.-Sebastianus-Schießgruppe Lüttelbracht-Genholt (1085) auf den Plätzen zwei und drei.

Erwin Ramachers ließ sich als Gemeindemeister für den Bereich Luftpistole mit 170 Ringen feiern, und Oliver Lamers holte sich mit 186 Ringen den Titel in der Sparte Luftgewehr. Die meisten Ringe schoss Anne Peters als Gemeindemeisterin mit dem Luftgewehr Aufgelegt mit 199 Ringen. Den Ehrenpreis als "bester Newcomer" bekam Annemarie Kadereyt mit 194 Ringen. Die meisten Siege aus einer Familie verbuchten die Hoevelers. Jugend-Luftgewehrschützin Christina Hoeveler war mit 181 Ringen erfolgreich, ihre zwölfjährige Schwester Anne-Marie siegte als jüngste Teilnehmerin in der Disziplin Luftgewehr Auflage U 45 mit 186 Ringen, und Vater Ulrich holte sich in der Disziplin Luftgewehr-Auflage Herren-Altersklasse mit 198 Ringen den ersten Platz.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Neue Technik im Schießstand begeistert Teilnehmer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.