| 00.00 Uhr

Lokalsport
Noch mehr Spannung an der Tabellenspitze

Kreis. In der Kreisliga C rangen Niederkrüchtens Fußballer dem Primus Grefrath ein Unentschieden ab.

In der Kreisliga C, Gruppe 1, des Fußballkreises Kempen/Krefeld ist die Spitze noch enger zusammengerückt, schließlich musste sich Tabellenführer Grefrath II mit einem 1:1-Unentschieden gegen die Gäste aus Niederkrüchten zufriedengeben. Besser machten es da die Verfolger aus Oedt (4:1 gegen Leuth), Oberkrüchten (8:0 gegen die SG Dülken) und TVAS Viersen (6:0-Erfolg über SW Elmpt II).

Ganz ohne Punkte blieb überraschend der bisherige Tabellendritte TIV Nettetal II bei der bislang wahrlich nicht überzeugenden Drittvertretung der VSF Amern. Das 0:2 war die erste Niederlage nach zuvor elf ungeschlagenen Partien. Durch die Ergebnisse vom Wochenende trennen den Ligaprimus und den Tabellenfünften lediglich fünf Zähler.

Deutlich komfortabler sieht es da schon für die Reserve des SC Rhenania Hinsbeck in der Gruppe zwei aus. Auch wenn die Mannschaft von Peter Kochs nach bislang einer Saisonniederlage zum ersten Mal Unentschieden spielte, war das 1:1 in St. Hubert ein gutes Ergebnis, schließlich konnte man durch die Punkteteilung den bislang ärgsten Verfolger auf Distanz halten. Ärgerlich war aus Sicht der Gäste, dass die frühe Führung durch Jens Nyaki nur sechs Minuten Bestand hatte.

Vom Unentschieden im Topspiel profitieren konnte Concordia Lötsch. Im vorletzten Duell der Hinrunde konnte die Mannschaft von Andreas Winkels nicht nur drei Zähler ihrem Punktekonto gutschreiben, sondern auch ordentlich etwas für das Torverhältnis tun. Durch das 10:1 gegen TVAS Viersen II hat die Concordia mit 59:22 Toren nun auch in dieser Hinsicht die zweitbeste Bilanz. Kilianz Wirtz und Maik Schulz waren mit je drei Treffern die besten Schützen. Im zweiten Spitzenspiel hat SuS Schaag III beim 2:5 daheim gegen Niersia Neersen III den Sprung auf Rang zwei verpasst. Da half es auch nicht, dass Adrian Piechowiak und Daniel Dyrbusch gleich zweimal die Gästeführung ausgleichen konnte. Nach dem 2:3 in der 80. Minute war der Widerstand gebrochen. Den besten Torschützen des Spieltags hatte am Wochenende TuRa Brüggen III in seinen Reihen. Sebastian Krons traf beim 8:2 gegen Boisheim III auswärts gleich fünfmal.

(fafr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Noch mehr Spannung an der Tabellenspitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.