| 00.00 Uhr

Lokalsport
Noch vier neue Spieler für den 1. FC Viersen

Lokalsport: Noch vier neue Spieler für den 1. FC Viersen
Hakan Sayici kehrt zum 1. FC Viersen zurück. FOTO: Fupa
Viersen. Der Fußball-Landesligist gab zum Jahreswechsel noch weitere Zugänge. Richter und Müller wechseln.

Die Landesliga-Fußballer des 1. FC Viersen bekommen Zuwachs. Zum Jahreswechsel gab der Verein bekannt, dass Hakan Sayici und Nejat Kaya vom Kreisliga-A-Spitzenreiter TDFV Viersen das Team im Abstiegskampf verstärken. Außerdem kommen die Japaner Kosuke Kaida und Ibuki Naguchi.

Für Sayici und Kaya ist der Wechsel wie eine Rückkehr zu den Wurzeln. Der 26-Jährige Sayici gehörte wie Kaya bereits in der Niederrheinliga 2010/2011 zum Kader des 1. FC Viersen, wenn sie auch beide als ganz junge Nachwuchsspieler damals kaum auf sich aufmerksam machen durften. "Das sind alte Viersener", sagte Fußball-Obmann Ronny Mustac. Kaya wechselte 2012 zu TDFV Viersen. Sayici spielte bis 2016 für die erste und die zweite Mannschaft des 1. FC Viersen, bevor er sich dem TDFV Viersen anschloss. Beide Spieler sind im Mittelfeld zuhause und verfügen durchaus über Offensivqualitäten. Nejat Kaya schoss wie Sayici für den TDFV Viersen in dieser Spielzeit bereits vier Tore. Nicht nur damit leisteten sie einen wichtigen Beitrag zur Spitzenposition der Viersener in der Kreisliga A. Ibuki Naguchi und Kosuke Kaida sind nach Kaya, Sayici und Enrico Zentsch vom 1. FC Mönchengladbach die Winterneuzugänge vier und fünf. Die beiden Japaner sammeln in Viersen Auslandserfahrung. "Sie kommen aus Universitätsmannschaften", sagte Mustac. Die jungen Männer absolvierten in Viersen drei Probeeinheiten. "Wir glauben, dass sie uns kurzfristig weiterhelfen", meinte Mustac. Eine Voraussetzung dazu sei es, die sprachliche Barriere zu überwinden und sich schnell zu integrieren. "Wir haben gute Erfahrungen gemacht", betonte Mustac mit Blick auf Naoya Tawaraishi, der die Viersener im Sommer in Richtung Wegberg-Beeck verließ.

Den Neuzugängen stehen mit Dennis Richter, der nach Wickrathhahn wechselt, und Marc Müller, der zurück zum 1. FC Mönchengladbach II geht, zwei Abgänge gegenüber. Stürmer Jörg Tappiser, der zu Saisonbeginn im Kader des Landesliga-Teams stand und dann in die Zweite ging, wechselt zu TDFV Viersen. Weitere Veränderungen sind durchaus möglich. "Wir würden schon noch einen Defensivmann verpflichten, wenn sich etwas ergibt", sagte Mustac.

Die Viersener wollen, so Mustac, "alles tun", um den Abstieg zu entgehen. In der vorigen Saison erlebte er den nervenaufreibenden Abstiegskampf erstmals. "Das ist alles eine Sache des Kopfes. Ich bin davon überzeugt, dass es Mannschaften gibt, die schlechter besetzt sind als wir, die aber als Team besser funktionieren. Man muss als Mannschaft funktionieren", sagte Mustac. Vor diesem Hintergrund seien die Verpflichtungen von Sayici und Kaya wichtig. "Sie haben eine Identifikation bei uns", meinte Mustac.

(wiwo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Noch vier neue Spieler für den 1. FC Viersen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.