| 00.00 Uhr

Tennis
Nur der Elmpter TC fährt einen Sieg ein

Grenzland. Tennis: In der 1. Verbandsliga setzte sich der ETC 6:3 gegen Oberhausen durch. VTHC verlor knapp. Von Philip von der Bank

Bei tollen Tennis-Bedingungen konnte sich nur ein höherklassiges Tennisteam aus dem Grenzland über einen Sieg freuen: In der 1. Verbandsliga besiegten die Herren 55 des Elmpter TC den TK Oberhausen mit 6:3 und verteidigten in der Tabelle Platz eins.

Das erste Heimspiel des ETC in der noch jungen Freiluftsaison war bereits nach den Einzelpartien entschieden, als Rob Meuwese, Marc Pepin, Herbert Jacobs, Albrecht Pieper und Norbert Neumann fünf Matchpunkte sammelten. Im weiteren Verlauf gewannen Rob Meuwese und Marc Pepin ihr Doppel. Auch für die erste Herrenmannschaft des Viersener THC stand das zweite Saisonspiel in der 1. Verbandsliga an. Der Aufsteiger lieferte sich mit dem Spitzenteam TC GW Oberkassel einen spannenden Kampf, der am Ende nur 4:5 verlorenging. Nach "sehenswerten Vorstellungen von Sebastian Schlösser und Teamkapitän Tim Jacobs, die ihre Einzel gewannen", so Teammanager Dietmar Orth, sah es bei einem Zwischenstand von 2:4 bereits vor den Doppeln nach einer Niederlage aus. Doch die Viersener gaben sich noch lange nicht geschlagen: Schlösser/Jacobs und das niederländische Duo Robert van Ewijk/Ricky de Bruijn gewannen ihre Partien und sorgten dafür, dass das letzte Doppel entscheiden musste - und dort zog Viersen am Ende den Kürzeren. "Leider gibt es im Tennis kein Unentschieden. Wir hätten es verdient gehabt", erklärte Orth.

In der Niederrheinliga mussten die Damen 30 der TG Waldniel die zweite Saisonniederlage einstecken. Beim Crefelder HTC unterlagen die Schwalmtalerinnen mit 2:7. "Wir hatten viel Pech, da wir auf drei Spielerinnen nicht zurückgreifen konnten und die verletzte Eva Radosavac aufstellen mussten", sagt Mannschaftsführerin Veronique Sirries. Dies hatte zur Folge, dass Waldniel jeweils ein Einzel und ein Doppel abschenken musste. Immerhin konnte man durch die Siege von Marsha Alaimo im Einzel sowie Chantal Leenen/Yvonne Albersmann-Müllers im Doppel zwei Matchpunkte einfahren. Mit dem gleichen Ergebnis musste sich der Dülkener TC dem favorisierten SV Neukirchen geschlagen geben. Bertram Hoogen und Joachim Engels holten mit ihren Siegen im Einzel die Punkte für das Team aus dem Stadtgarten. Die Damen 55 des Viersener THC hatten im Auswärtsspiel beim Oberhausener TV durch die Einzelpunkte von Astrid Sauerwald, Mannschaftsführerin Marita Jammers und Vera Simon einen Sieg in Reichweite. Weil im Doppel jedoch kein Matchpunkt mehr eingefahren werden konnte, verlor der Aufsteiger aus Viersen das Spiel am Ende mit 3:6.

Ihre zweite Niederrheinliga-Begegnung der Saison bestreiten am heutigen Dienstag die Damen 55 des TC Rot-Weiß Süchteln. Nach dem 5:1-Auftaktsieg in der vergangenen Woche gastieren die Süchtelnerinnen beim Ratinger TC, der ebenfalls mit einem hohen Erfolg in die Spielzeit gestartet ist.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Nur der Elmpter TC fährt einen Sieg ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.