| 00.00 Uhr

Sportlerin Des Monats Jana Lecloux - Eine Gemeinsame Aktion Der Sparkasse Krefeld, New, Akh, Ksb Und Rp
"Olympia-Start ist für mich ein großer Traum"

Sportlerin Des Monats Jana Lecloux - Eine Gemeinsame Aktion Der Sparkasse Krefeld, New, Akh, Ksb Und Rp: "Olympia-Start ist für mich ein großer Traum"
Die Brüggenerin Jana zeigt mit ihrem Bruder Jens die Technik "Utchi-Mata", der ihre ganz besondere Stärke ist. Foto: Privat FOTO: Lecloux
Viersen. Die 16 Jahre alte Brüggenerin holte sich bei ihrem ersten Start bei einer Deutschen Meisterschaft den Titel in der Klasse bis 63 Kilogramm. Von Paul Offermanns

Brüggen Die 16 Jahre alte Judokämpferin Jana Lecloux aus Brüggen hat sich die Auszeichnung als Sportlerin des Monats als Deutsche U 18-Meisterin in der Gewichtsklasse bis 63 Kilogramm verdient. Obwohl die Kämpferin des 1. JC Mönchengladbach schon sechsmal Westdeutsche Meisterin war, feierte sie 2016 ihre DM-Premiere. Denn als sich die Schülerin des Dülkener Clara-Schumann-Gymnasiums 2014 und 2015 qualifiziert hatte, konnte sie im einen Jahr wegen einer Verletzung im anderen wegen einer Erkrankung nicht starten. Paul Offermanns sprach mit ihr über ihre Zukunftspläne.

Frau Lecloux, wie fühlen Sie sich nach dem Deutschen Meistertitel?

Lecloux Unglaublich ist das, weil dieses Gefühl einem keiner nehmen kann. Dieser Titel, den ich zum ersten Mal geholt habe, ist etwas für die Ewigkeit.

Es kann ja noch mehr kommen.

Lecloux Ich hoffe, dass da noch mehr kommt, und würde mich riesig freuen.

Wurde der Titel im Verein gewürdigt?

Lecloux Jeder hat mir gratuliert, obwohl unser Verein sehr erfolgreich ist.

Wie geht es denn jetzt weiter?

Lecloux Am Freitag fahre ich für sechs Tage zu einem internationalen Turnier ins thüringische Bad Blankenburg, das gleichzeitig mit einem Trainingslager vom nordrhein-westfälischen Judoverband verbunden ist. Wenige Tage später, am Ostermontag, fahre ich zum Leistungsstützpunkt Kienbaum bei Berlin. Dort nehme ich an einem fünftägigen Trainingslager des Deutschen Judo-Bundes teil, um mich auf weitere internationale Aufgaben vorzubereiten.

Ihre Stärke sind Ippons.

Lecloux Es gibt den Boden- und den Standkampf. Ich bevorzuge den Standkampf. Dort ist es wesentlich einfacher, vorzeitige Siege durch Ippons zu erzielen. Ich bin für meine spezielle Technik sehr bekannt, den Utchi-Mata. Das ist ein innerer Schenkelwurf, der auf einem Bein geworfen wird. Und da ich durchs frühere Turnen sehr gelenkig bin, gelang es mir, diesen Wurf zu perfektionieren.

Das ist ja sicher leichter gesagt als getan.

Lecloux Das hängt von der Situation ab. Ich muss mich auf jeden Gegner neu einstellen. Im Übrigen: Über 80 Prozent meiner Siege entscheide ich über Ippons.

Welche ganz großen Ziele verfolgen Sie?

Lecloux Am Anfang des Jahres setze ich mir immer Ziele. Und für dieses Jahr habe ich mir die Teilnahme an der Europameisterschaft im finnischen Vantaa vorgenommen.

Was für weitere Pläne verfolgen Sie noch?

Lecloux Ich schaue natürlich noch weiter in die Zukunft. Ein Start bei Olympischen Spielen ist für mich ein großer Traum.

Wie sieht es mit einem Einsatz in der Frauen-Bundesliga beim 1. JC Mönchengladbach aus?

Lecloux Geplant sind fürs kommende Jahr die ersten Einsätze in der Bundesliga. Es könnte sein, dass ich dieses Jahr schon einen Einsatz habe. Ich wechsle aber erst im kommenden Jahr meine Altersklasse und habe dann mehr Chancen, bei den Erwachsenen mitzuhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportlerin Des Monats Jana Lecloux - Eine Gemeinsame Aktion Der Sparkasse Krefeld, New, Akh, Ksb Und Rp: "Olympia-Start ist für mich ein großer Traum"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.