| 00.00 Uhr

Sportlerin Des Monats Madeline Folgmann
"Olympische Rangliste ist wichtiger für mich"

Sportlerin Des Monats Madeline Folgmann: "Olympische Rangliste ist wichtiger für mich"
Madeline Folgmann (l.) in Aktion. Die 19-Jährige ist mit guten internationalen Ergebnisse in die Saison gestartet. Nahziele sind Europa- und Weltmeisterschaften, Fernziel die Olympischen Spiele in Tokio. FOTO: TG Jeong Eui Nettetal
Viersen. Durch gute internationale Ergebnisse hat sich die Taekwondoka von der TG Jeong Eui Nettetal in der Weltrangliste nach vorne geschoben. Von Paul Offermanns

Nettetal Nach dem Sieg bei den Polish Open und dem fünften Platz bei den Russian Open kletterte die 19-jährige Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal auf den zehnten Platz der Taekwondo-Weltrangliste ihrer Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm. Zuletzt holte sie die Deutsche Vizemeisterschaft bei den U 21-Juniorinnen. Im RP-Interview spricht Madeline Folgmann über ihre jüngsten Erfolge, die sie zur Sportlerin des Monats gemacht haben.

Eigentlich hatten Sie doch den Meistertitel bei den Deutschen U21-Juniorenmeisterschaften erwartet.

Folgmann Ich habe ihn nicht erwartet, aber erhofft. Es ist nicht so eingetroffen, wie ich mir es vorgestellt habe. Das war halt nicht mein bester Kampf. Im Übrigen: Mein Gegenüber im Finale, die Jugend-National-Kämpferin Ela Aydin, ist ebenfalls eine starke Kämpferin, die im November an der Weltmeisterschaft teilnimmt.

Was bringt der zehnte Platz in der Weltrangliste?

Folgmann Dadurch werde ich besser gesetzt bei den internationalen Turnieren, habe dadurch weniger Kämpfe und treffe nicht gleich auf die stärksten Gegnerinnen.

Was glauben Sie, wie weit können Sie in der Weltrangliste denn noch kommen?

Folgmann Wenn ich mich bei den nächsten Open-Turnieren in Serbien, Kroatien und Israel gut platziere, kann ich weiter hochklettern in meiner Gewichtsklasse und meine Position bei internationalen Starts verbessern.

Welche Bedeutung hat denn eine Weltrangliste?

Folgmann Sie zeigt, wo die Besten meiner Gewichtsklasse in der Welt stehen. Wichtiger ist aber für mich, die Olympische Rangliste, weil diese maßgeblich für eine Teilnahme bei den Olympischen Spielen ist. Die Punkte der Weltrangliste werden auf diese übertragen. Da stehe ich derzeit auf Platz 31.

Sind Sie wieder Kandidatin für eine Teilnahme an Europa- und Weltmeisterschaft?

Folgmann Das kann ich jetzt noch nicht sagen. Ich führe die Rangliste in Deutschland an. Einige Turniere stehen noch aus, die die Situation verändern könnten.

Werden Sie bei ihrem Weg an die Spitze finanziell unterstützt?

Folgmann Die Deutschen Sporthilfe und die Sportstiftung NRW stehen mir zur Seite. Die Reha Viersen unterstützt mich mit Physiotherapie und Krafttraining.

Seit dem 1. Oktober sind Sie als Studentin an der Sporthochschule Köln eingeschrieben. Wie bringen Studium und Training unter einen Hut?

Folgmann Das klappt ganz gut. Ich studiere Sport und Gesundheit in Prävention und Therapie. An der Uni mache ich ebenfalls Kraft- oder Lauftraining. Dadurch habe ich dann mehr Trainingseinheiten. Ich hab meinen Stundenplan in der Uni so gelegt, dass ich bis 16 Uhr dort bin, nach Hause fahre und mich dann zum Training nach Lobberich begebe.

Warum starten Sie derzeit offiziell für den TC Ingelheim?

Folgmann Das ist eine rein sportpolitische Entscheidung, die mit meinem Verein etwas zu tun hat und nicht mit uns Aktiven. Ich bin weiterhin Mitglied der TG Jeong Eui Nettetal und trainiere dort. Ich hätte sonst nicht weiter bei Wettkämpfen starten können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportlerin Des Monats Madeline Folgmann: "Olympische Rangliste ist wichtiger für mich"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.