| 00.00 Uhr

Leichtathletik
OSC-Läuferin siegt zum Abschied

Leichtathletik: OSC-Läuferin siegt zum Abschied
Elisabeth Rohbeck lief in der U 23-Wertung auf Platz eins. FOTO: Privat
Wassenberg/Kreis. Bei den Nordrhein-Crossmeisterschaften in Wassenberg gewann Elisabeth Rohbeck ihren vorerst letzten Titel im Trikot des OSC Waldniel,

Nach dem Kilometer-Sieg beim Straßenlauf seines Vereins holte Nick Kämpgen vom ASV Süchteln tags darauf überlegen den Landesverbands-Titel bei den Nordrhein-Crosslaufmeisterschaften in Wassenberg. Bei den 14-Jährigen siegte er über 2470 Meter in 8:52 Minuten. Im gleichen Rennen lief Fabio Faulhaber (OSC Waldniel) auf Platz fünf (9:37), seine Vereinskameraden, die Zwillinge Tom-Luka und Jan-Bastian Zwarg, landeten auf den Plätzen 14 und 20. Das bedeutete für das Trio Platz fünf in der U16-Teamwertung.

Bei den U 14-Mädchen liefen über dieselbe lange Distanz Judith Bläsing auf Platz drei (10:28), Alexandra Langhanki auf Rang sechs (11:07) und Sophie Grafen auf Platz neun (11:28), in der U 16-Teamwertung bedeutete das Platz zwei. Schneller unterwegs war bei den 15-Jährigen die Viersenerin Lisa-Sophie Klee (LAZ Mönchengladbach) als Bronzegewinnerin in 10:41 Minuten. Der Brüggener Kai Weyers (Mönchengladbacher LG) eilte bei den U 23-Junioren (8200 m) auf Platz drei (30:27) und legte die Basis zu Team-Bronze seines Vereins. Robin Borghans (OSC Waldniel) konnte im selben Lauf als Einzelkämpfer nicht gegenhalten und belegte Platz fünf. Ihren vorerst letzten Meistertitel für den OSC Waldniel holte bei den U 23-Juniorinnen Elisabeth Rohbeck über 5330 Meter in 22:03 Minuten. Sie startet ab dem neuen Jahr für den TVL Germania Überruhr, weil sie in Essen studiert. Mit ihren Vereinskameradinnen Anna Schmitz als Vizemeisterin (24:14) und Linda Bläsing als Vierte reichte im Team zu Rang zwei. Ihr Vereinskollege Harald Lange freute über 6220 Meter in 25:46 Minuten über Rang drei bei den über 45-Jährigen. Bronze erkämpfte auch M 40-Senior Rüdiger Kebeck (ASV Süchteln) mit 27:20 Minuten. Dieter Blatt vom Viersener TV als Nordrhein-Vizemeister der über 70-Jährigen über 5330 Meter in 32:07 vor dem Nordrhein-Dritten Walter Hantke (32:37) erliefen mit ihrem schnelleren Vereinskameraden Herbert Klüsener als M 65-Sechstem in 29:58 Minuten nur Platz fünf in der Mannschafts-wertung. Jüngere Läufer ab 60 Jahre kamen bei ihnen schon in die Teamwertung. Katja Kandit und Norbert Giesen (OSC Waldniel) liefen in ihren Altersklassen W 35 und M 50 auf die Ränge vier und neun sowie M65-Senior Hans-Jakob Bendlage (TSV Kaldenkirchen) auf Platz sieben.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: OSC-Läuferin siegt zum Abschied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.