| 00.00 Uhr

Kampfsport
Ronken holt Weltranglistenpunkte

Thessaloniki/Grenzland. Bei den Greece Open landete die Viersenerin Julia Ronken auf dem fünften Platz. Madeleine Folgmann von TG Jeong Eui Nettetal schied schon früh aus.

Bei den Greece Open im griechischen Thessaloniki war das Grenzland durch die an sechs gesetzte Julia Ronken (TSC Gladbeck) und die an zwei gesetzte Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal gleich mit zwei Taekwondoka in der Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm vertretene. Wenn bei ihr alles nach Plan gelaufen wäre, hätten die Nettetalerin und Viersenerin im Halbfinale gegeneinander gekämpft. Doch während Ronken zumindest ins Viertelfinale einzog, schied Folgmann überraschend bereits im ersten Kampf aus.

Durch einen taktisch gut geführten ersten Kampf und klare Treffer zum Kopf und zur Weste zog Julia Ronken gegen die Griechin Flora Papadimitriou sicher mit 14:8 Punkten ins Viertelfinale ein. Dort musste Julia Ronken gegen die Britin Charlie Maddock, Euro-Games Gewinnerin von 2015, antreten. Nach einem 0:3 Rückstand innerhalb der ersten Runde glich Julia Ronken durch einen Kopftreffer zum 3:3 aus. Die zweite Runde verlief besser für die Britin und endete 3:10, am Ende musste sich Ronken 5:16 gegen die spätere Finalistin geschlagen geben. Durch den fünften Platz hat die Viersenerin wieder ein paar Plätze in der Weltrangliste gutgemacht. Die nächsten Wochen werden bei ihr mit vielen Trainingseinheiten gefüllt sein, da sie im Juli bei den Europa-Spielen für Studenten in Kroatien teilnimmt.

"Die Enttäuschung war im ersten Moment sehr groß", sagte Madeleine Folgmann. Gleich im ersten Kampf hatte sie kein leichtes Los gegen Myrsini Theodosiadou, griechische Meisterin von 2015. Die Kämpferinnen gingen mit 3:3 in die vierte Runde, zum "Golden Point". Folgmann Angriffstaktik blieb ohne Wertung. Dagegen gelang es der Griechin, mit einer Technik durchzukommen und die Wertung auszulösen. Sie gewann dann den Kampf. Darüber ärgerte sich nicht nur Madeleine Folgmann, sondern auch ihr Trainer Björn Pistel, der über den Ausgang des Kampfes sehr frustriert war. "Heute war uns trotz guter Leistung Fortuna nicht gewogen", meinte Björn Pistel, "aber unser Blick richtet sich nach vorn." Julia Ronken und Madeline Folgmann könnten sich bereits im Juli bei den Luxembourg Open erneut gegenüber stehen.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kampfsport: Ronken holt Weltranglistenpunkte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.