| 00.00 Uhr

Handball
SG Dülken kassiert in Oppum die zweite Niederlage in Folge

Grenzland. SG-Handballer erlitten in der Landesliga weiteren Rückschlag. Ligarivale ASV Süchteln holte immerhin einen Punkt. TVL-Reserve verliert in der Bezirksliga.

In der Handball-Landesliga büßte die SG Dülken ihre glänzende Ausgangsposition ein. Bei der DJK Germania Oppum gab's mit dem 23:26 die zweite Niederlage in Folge. Die SG rutschte auf den fünften Platz ab. "Das haben wir uns selber zuzuschreiben", meinte Trainer Niklas Voß.

In der über weite Strecken ausgeglichenen Partie lag die SG zwei Minuten vor dem Ende ein Tor hinten. Die Chance zum Ausgleich war da, aber die Dülkener vergaben zwei Möglichkeiten in aussichtsreicher Position. "Das ist ganz bitter. Wir hätten gut gewinnen können, aber wir haben uns nicht klug angestellt", sagte Voß. Für die SG trafen Brandenburg (8), Kämmerling (5), Schütterle (3), Feger (3), L. Greven (2) und M. Greven (2).

Der ASV Süchteln kam zu einem 25:25 gegen den ATV Biesel. Zunächst taten sich die Süchtelner gegen die 3:2:1-Abwehr der Gäste schwer. Das klappte ab Mitte der ersten Hälfte besser. Süchteln ging mit einer 16:13-Führung in die Pause. Nach Wechsel kassierte das Team aber fünf Tore in Folge. Diesen Rückstand holte der ASV in der ausgeglichenen Partie wieder auf, ging erneut in Führung, brachte den Vorsprung aber nicht über die Zeit und hatte am Ende noch Glück, dass den Gästen in Überzahl das Siegtor nicht gelang. Die Tore für den ASV erzielten der starke Lukas Schneider (9) sowie J. Schneider (5), Y. Schneider (5), Büning (3), Biastoch (2) und Meitzke. Am Donnerstag muss der ASV wieder ran. Ab 20.15 Uhr (Realschule) steht das Nachholspiel gegen den TV Schwafheim an.

In der Bezirksliga verlor der TV Lobberich II beim Tabellenzweiten SSV Gartenstadt 22:24. Die Mannschaft schaffte es zunächst nicht, genug Druck aus dem Rückraum zu entfalten. Dieses Manko glichen die Lobbericher mit ihrer guten Abwehrarbeit lange aus. In der zweiten Hälfte spielten sie mit Carsten Schrievers und Florian Mähler auf den Halbpositionen viel variabler. Aufgrund einiger Unterzahlsituationen und mangelnder Chancenverwertung gelang der Ausgleich aber nicht. Beim TVL warf Marc Kahlen (11) die meisten Tore. Niklas Bastians war ein sicherer Rückhalt.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: SG Dülken kassiert in Oppum die zweite Niederlage in Folge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.