| 00.00 Uhr

Lokalsport
Silber auf NRW-Ebene für Süchteln

Trampolin. Nina Breuer und Anna Kohnen beim Synchron-Trampolinturnen erfolgreich.

Bei den nordrhein-westfälischen Meisterschaften im Synchron-Trampolinturnen erkämpften sich Nina Breuer und Anna Kohnen vom ASV Süchteln in der Jugend die Vizemeisterschaft. "Unsere Schwierigkeit bestand darin, nicht nur die eigene Übung perfekt zu turnen, sondern wir mussten dabei aufpassen, was die andere turnte. Alle Übungsteile mussten wir gleichzeitig in gleicher Höhe ausführen", sagten die Süchtelnerinnen.

Obwohl sich Anna Kohnen beim Doppelsalto im Training verletzt hatte, zog sie den Wettkampf bis zum Ende durch. Nina Breuer motivierte sie während des Wettkampfes immer aufs Neue, damit sie ihre Schmerzen vergaß. Ihre Vereinskolleginnen Jana Grefkes und Nicola Thielen beendeten ihren Wettbewerb vorzeitig in der Pflichtübung, weil Jana Grefkes einen Sturz verursachte. Bei den vorher ausgetragenen Rheinischen Meisterschaften der Einzel-Trampoliner erreichte Julia Gerhard das Finale. Mit einer schwierigen Kür turnte sie sich in einem stark besetzten Teilnehmerfeld mit 68,4 Punkten auf Rang neun. Zoe Funken verpasste nach einem kleinen Fehler in der Kür als Elfte nur knapp das Finale. Justus Claassen, das größte Talent aus Süchteln, verpasste das Podest. Bei einer neuen und schwierigeren Kür gab es bei ihm eine Unsicherheit. Somit belegte er mit 69,6 Punkten den vierten Platz. Seine Vereinskameradinnen Nina Breuer (Patz 13/47,6 Punkte), Nicola Thielen (14./46,7) und Jana Grefke (15./45,1) brachten ihre neuen Kürübungen auch nicht sauber durch und verpassten aus diesem Grunde das Finale.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Silber auf NRW-Ebene für Süchteln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.