| 00.00 Uhr

Lokalsport
Sonntag Heimpremiere der Herren des Viersener THC

Kreis Viersen. - Dass in der Tennis-Niederrheinliga ein rauer Wind herrscht, erfuhren die 1. Herren des Viersener THC Bundesligisten Blau-Weiß Neuss sehr deutlich. Am Sonntag empfangen die Viersener Aufsteiger nun mit dem Tabellenführer TC Kaiserswerth den Regionalliga-Absteiger aus der Sommersaison. Die Gäste deklassierten zuletzt den Oberhausener THC mit 6:0. Über die Rollenverteilung braucht man deshalb nicht zu diskutieren. "Wir sind natürlich erneut krasser Außenseiter, aber die Mannschaft freut sich sehr auf diese Heimpremiere", sagt VTHC-Teammanager Dietmar Orth. Immerhin kann er gegen den Spitzenreiter mit Alwin Kleinen, Tobias, Gass, Ricky de Bruijn und Dirk Groth auf seine stärkste Formation zurückgreifen.

Völlig entspannt reisen dagegen die Herren 55 des Dülkener TC in der Niederrheinliga zum ehemaligen Deutschen Meister TuS Essen-Bergeborbeck 84/10. Die Gastgeber sind der klare Favorit auf die Niederrheinmeisterschaft, zumal sie sich in den beiden ersten Spielen schadlos hielten. "Unsere Aufstellung steht noch nicht final fest, unsere Zielsetzung jedoch schon", so DTC-Kapitän Stefan Remigius und ergänzt: "Wir wollen keinesfalls zu Null verlieren, wie Remscheid und Krefeld. Immerhin ist jeder Punkt im Hinblick auf den Klassenerhalt enorm wichtig."

Ihre etwas überraschende Siegesserie in der 2. Verbandsliga wollen die Herren 50 des TC Elmpt auch bei Grün-Weiß Neuss fortsetzen. Die noch ungeschlagene Truppe um Kapitän Stefan Schmitz reist als Spitzenreiter zum Tabellenvierten und dürfte leicht favorisiert sein. Dies belegt ein Quervergleich, denn während die Elmpter am vergangenen Wochenende den TSC Unterfeldhaus mit 6:0 abfertigten, gelang den Neusser Gastgebern gegen das gleiche Team nur eine 3:3-Punkteteilung. Der ETC muss allerdings wohl auf Punktelieferant Emile Schlicher verzichten. Für ihn dürfte Kapitän Schmitz wohl Willi Kohnen auflaufen lassen. "Mit einem Auswärtserfolg hätten wir unser Minimalziel Klassenerhalt bereits früh erreicht und könnten dann eventuell noch von mehr träumen", beschreibt Stefan Schmitz die komfortable Ausgangslage.

(AKo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Sonntag Heimpremiere der Herren des Viersener THC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.