| 00.00 Uhr

Tischtennis
Souveräner Sieg für TTC Waldniel

Kreis. Tischtennis: In der NRW-Liga siegten die Waldnieler locker 9:3 in Langenfeld. In der Verbandsliga gingen Waldniels Damen in zwei Spielen dagegen leer aus.

Ungewohnt früh beendeten die Tischtennisspieler des TTC Waldniel die Partie bei der TTG Langenfeld. Beim Aufsteiger in die NRW-Liga gelang ein glatter 9:3-Erfolg. "Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung", sagte TTC-Kapitän Holger Quade.

Dabei begann das Spiel mit einem 1:2-Rückstand alles andere als optimal. Nur Jörg Evertz und Jacob Spönemann gewannen gewohnt sicher. Evertz, René ten Hoeve und Quade sorgten für eine 4:2-Führung. Dann folgten die wohl entscheidenden Spiele. Peter Heister lag gegen Stefan Boll nach dem Seitenwechsel im fünften Satz mit 0:5 hinten. "Peter hat dann aber den wohl besten Satz in dieser Saison abgeliefert und doch noch gewonnen", sagte Quade. Ähnlich erging es Ramin Hamidi, der gegen Christian Manzius einen 1:2-Satzrückstand drehte. Der Rückkehrer wird von Woche zu Woche stärker. Evertz und ten Hoeve bauten die Führung aus. Den Schlusspunkt setzte Holger Quade mit einem sicheren Erfolg gegen Stefan Boll.

Nach dem glatten 8:1 im Lokalduell mit dem TTC Dülken bleibt der ASV Süchteln weiterhin ohne Punktverlust Tabellenführer der Frauen-Verbandsliga. Die ohne Jacqueline und Nathalie Resing angereisten Gäste wehrten sich nach Kräften. Monika Janißen und Katharina Nowroth drehten gegen Sanja Geneschen und Tanja Güdden einen 0:2-Satzrückstand und gewannen am Ende klar mit 11:4. Janißen lieferte anschließend Alexandra Krampe einen heißen Kampf, unterlag aber mit 9:11 im fünften Satz. Ähnlich erging es Renate Seng gegen Geneschen. Die Süchtelnerin führte bereits mit 2:0, ehe Seng der Ausgleich gelang. Am Ende hatte Geneschen mit 12:10 die Nase knapp vorn.

Zwei Punkte hatte sich die Frauen des TTC Waldniel für den Doppelspieltag vorgenommen. Am Ende stand er mit leeren Händen da. Gegen die dritte Mannschaft des Anrather TK schrammte Waldniel beim 6:8 knapp an einem Punktgewinn vorbei. Sabine Scholz und Alexandra Jaspers gewannen jeweils zwei Einzel. Sonja Klimkeit und Denise Dauvermann holten jeweils einen Zähler. Beim TTC Mariaweiler II, wo ein Sieg fest eingeplant war, gab es eine überraschend deutliche 1:8-Niederlage. Nur Jaspers und Scholz gewannen zu Beginn ihr Doppel.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Souveräner Sieg für TTC Waldniel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.