| 00.00 Uhr

Lokalsport
Spielabbruch und ein irrwitziges Unentschieden

Jugend-Fussball. Turbulenter hätte der Hinrundenabschluss für die Juniorenfußballer des ASV Süchteln in den neu eingeführten Bezirksligen nicht sein können. Die A-Junioren lieferten sich mit dem SV Uedesheim eine irrwitzige Begegnung, die Partie der Süchtelner B-Junioren bei der DJK Gnadental wurde nach Tumulten sogar abgebrochen. Von Philip von der Bank

Mit hängenden Köpfen verließen die U19-Spieler des ASV am vergangenen Samstag den Platz. In einer völlig kuriosen Partie mussten sich die Süchtelner gegen Uedesheim mit einem 5:5 begnügen, und das, obwohl sie nach Toren von Max Planken (20., 34.) und Ajoub Gallego (36.) bereits mit 3:0 geführt hatten.

In der Folgezeit gaben die Hausherren das Spiel aber komplett aus der Hand und wurden vor der Pause mit zwei Gegentreffern bestraft (41., 45.). Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch: Uedesheim drehte die Partie komplett (66., 73.), der ASV glich durch Justin Meeners zum 4:4 aus (77.).

Als die Gäste kurz vor Schluss erneut in Führung gingen (89.), bugsierten sie den Ball in der Nachspielzeit zum 5:5 noch ins eigene Tor (90.+1.).

Von Ausschreitungen überschattet war einen Tag später die Partie der Süchtelner B-Junioren in Gnadental. Die Gäste bewiesen nach einem 0:2-Rückstand eine bärenstarke Moral und lagen nach den ganz späten Treffern von Cameron Heinrichs (73.), Sebastian Rose (76.) und Leon Falter (80.+1.) plötzlich verdient mit vorne, ehe bei den Hausherren die Sicherungen durchbrannten.

Laut Spielbericht und Zuschaueraussagen sollen zwei Gnadentaler Spieler nach einer wohl diskutablen Entscheidung des Schiedsrichters den Unparteiischen beleidigt und daraufhin die rote Karte gesehen haben. Der Schiedsrichter wurde von den Gastgebern angegangen, fühlte sich von ihnen bedroht und brach die Partie Sekunden vor dem Ende ab. Nun wird die Spruchkammer über den Ausgang der Partie entscheiden müssen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Spielabbruch und ein irrwitziges Unentschieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.