| 00.00 Uhr

Behinsport
Spitzenathleten beim Handbike-Rennen in Nettetal

Nettetal. Auch wenn die Paralympics anstehen, rechnen die Veranstalter am 14. August wieder mit einem großen Starterfeld.

Das Rennen der Handbiker, das am Sonntag, 14. August, bereits zum siebten Mal im Rahmen des "Großen Preises von Nettetal" ansteht, wirft seine Schatten voraus. Die Veranstalter hoffen wieder auf ein großes Teilnehmerfeld beim Reha-Team-West & Otto-Bock-Cup. Dabei handelt es sich um ein Rennen sowohl für Weltklasseathleten als auch für Breitensportler. Auch wenn die Paralympics-Teilnehmer in diesem Jahr wegen ihrer Vorbereitung für Rio nicht nach Nettetal kommen können, handelt es sich bei den schnellsten Fahrern um Spitzenathleten.

Wenn sie die 33 Kilometer in einer Zeit um die 50 Minuten fahren, sind das durchschnittlich 200 Watt (oder umgerechnet mehr als 35 Stundenkilometer auf dem Breyeller Kurs), die sie auf die Strecke bringen. "Und das tun sie allein mit der Kraft aus ihren Armen", sagt Stefan Voormans vom Organisationsteam. "Anders als bei den großen Citymarathons müssen die Sportler in Breyell immer wieder in den winkligen Kurven hart bremsen, um dann wieder voll hinaus zu beschleunigen. Es ist den Handbikern nicht möglich, sich wie die Radfahrer in die Kurven zu legen, um diese schneller zu passieren, da sie ja auf drei Rädern unterwegs sind." Trotz, oder vielleicht auch gerade wegen des sportlich anspruchsvollen Kurses kommt die Handbike-Szene immer wieder gerne nach Breyell. "Das Nettetaler Publikum tut sein Übriges dazu, dass sich die Athleten am Niederrhein so wohl fühlen", meint Voormans. Das Rennen ist ein Teil der nationalen Rennserie NHC (National Handbike Circuit).

Und trotz des Dauerregens war Nettetal im Vorjahr das größte Rennen dieser Rennserie. Die Teilnehmer kommen aus ganz Deutschland. Von Kiel bis Freiburg und von Cottbus bis zu den Benelux-Ländern. Natürgemäß werden auch die heimischen Nettebiker des SC Union Nettetal wieder mit von der Partie sein. Sie haben zusammen mit niederländischen Handbikern aus Limburg das Handbike Team Euregio gegründet. Diese Trainings-Gemeinschaft auf beiden Seiten der Grenze ist bisher einzigartig im Behindertensport.

Am 27. August will das Handbike-Team Euregio sogar die weltweit erste Bahnrad Meisterschaft für Handbikes auf der Radrennbahn in Venlo lausrichten. Das ist dann schon neben dem Reha-Team-West & Otto-Bock-Cup sowie dem Rhein- Ruhr-Marathon in Duisburg das dritte Rennen, das von den Nettebikern veranstaltet wird. "Nettetal ist auch dadurch eine feste Größe in der Handbike-Szene geworden", meinte Voormans.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Behinsport: Spitzenathleten beim Handbike-Rennen in Nettetal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.