| 00.00 Uhr

Unsere Ehrenamtler
Sportabzeichen seit 33 Jahren

Viersen. Hans Mönicks ist beim TV Lobberich für die Sportabzeichen-Abnahme zuständig. Der 77-Jährige schätzt, dass er an die 2000 Menschen betreut hat.

Nettetal (off) Den Abschluss der Sportabzeichen-Aktion beim TV Lobberich bildet Jahr für Jahr eine Feierstunde, bei der die Teilnehmer als Lohn für ihre Leistungen die Sportabzeichen erhalten - ob nun als Frischling oder als Routinier. "Wir freuen uns mit denen, die es mit unserer Unterstützung geschafft haben", sagt Hans Mönicks, der die Abnahme des Sportabzeichens bereits im 33. Jahr begleitet.

Seine Erfahrung: "75 Prozent der Sportler kommen jedes Jahr wieder. Das spricht ja auch für uns Sportabzeichen-Abnehmer." Der Kreissportbund Viersen würdigte Mönicks für sein Engagement im vergangenen Jahr mit der goldenen Verdienstnadel. Auch wenn der 77-Jährige als junger Mann als Jogger unterwegs war, kann er heute selber das Sportabzeichen aus gesundheitlichen Gründen nicht ablegen. Klaus Nielebock (=), der frühere Leichtathletik-Abteilungsleiter des TVL, sprach ihn vor vielen Jahren an, um ihn als Helfer zu gewinnen. Und weil Mönicks Vater zweier sportbegeisterter Söhne war, sagte er zu.

Und wenn Hans Mönicks jetzt zurückblickt, müssen im Laufe der Jahre bei ihm rund 2000 Menschen ihr Sportabzeichen abgelegt haben. Zwischen Juni und September steht er jeden Donnerstag zwischen 18.30 Uhr und 19.30 Uhr auf dem Sportplatz an der Stadionstraße. Bei jedem Wetter. Oftmals bleibt es nicht bei einer Stunde Training oder Abnahme für Sportabzeichen. "Das Training muss ja zu Ende geführt werden, selbst wenn welche noch später kommen", meint er. Mönicks greift dann zum Maßband beim Weitsprung oder auch zur Harke, um den Sand glatt zu ziehen. Oder er nimmt die Stoppuhr zur Hand, um die Zeiten für Sprinter und Langläufer zu stoppen.

In früheren Jahren nahm er auch die Abzeichen bei den Schulen ab, die bei den Bundesjugendspiele die leichtathletischen Disziplinen absolvierten. "Da waren dann in der Regel 250 Mädchen und Jungen dabei, die das Sportabzeichen schafften", erzählte er. Der Abnehmerausweis berechtigt ihn noch, bis zum kommenden Jahr das Sportabzeichen abzunehmen. Aber einer Verlängerung steht bei ihm nichts im Wege. "Ich mache so lange weiter, wie es mir meine Gesundheit erlaubt", betont Mönicks.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Ehrenamtler: Sportabzeichen seit 33 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.