| 00.00 Uhr

Lokalsport
Squash: Brüggen ist in Krefeld zweimal klarer Favorit

Brüggen. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer RS Brüggen tritt in der Squash-NRW-Liga morgen beim Auswärtsspieltag in Krefeld gegen den Tabellenfünften SC Turnhalle Niederrhein II und Tabellensiebten SC Sportfabrik Bonn an. Das Ziel der Brüggener ist klar: Sie wollen wieder die volle Punktzahl einfahren, um Kurs Richtung Bundesliga zu halten.

"Wir reisen mit allen fünf Spielern aus dem laufenden Spielbetrieb der ersten Mannschaft an", sagte RS-Vorsitzender Paul-Ludger Schmitz. Im ersten Spiel kommen Tiago Goriely als Nummer eins, Toon van Baekel (2), Jordy Camps (3), Jasper Verwilt (4) zum Zuge. Und Ivy Roggen sitzt auf der Reservebank. "Wir werden sehen, wenn das erste Spiel gemacht ist, wo Ivy dann doch noch zum Einsatz kommt", meint Schmitz. Er rechnet sich gute Chancen gegen die Krefelder aus, die aber dennoch nicht zu unterschätzen sind. Sie könnten zum Beispiel den starken Bundesligaspieler Balazs Farkas einsetzen, der bereits in Brüggen beim Weltranglistenturnier spielte. Den Brüggenern sind die Bonner hinlänglich bekannt. Zweimal sind gegen sie angetreten und gewannen überlegen. Schmitz: "Wir haben gute Chancen, das Spiel gegen Bonn wieder zu gewinnen."

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Squash: Brüggen ist in Krefeld zweimal klarer Favorit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.