| 00.00 Uhr

Lokalsport
Squash-Tigers mit Sieg und Remis zum Saisonabschluss

Brüggen. In der Bundesliga Mitte gewannen die Brüggener gegen Schwelm-Remscheid 3:1 und spielten gegen Maintal 2:2. Von Paul Offermanns

Die Squash Tigers Brüggen kamen an ihrem letzten Spieltag in der Bundesliga Mitte noch einmal glimpflich davon. Nach vielen sehr engen Einzelspielen kehrten sie mit einem Sieg (3:1) über den SRC Schwelm-Remscheid und einem Unentschieden (2:2)gegen Yellow Dot Maintal zurück. Am Ende reichten die Kräfte in den zweiten Einzelspielen bei Phillip Weinthal und Marco Schoeppers nicht. Die beiden verloren ihre Begegnungen gegen ihre Maintaler Gegner jeweils ganz knapp mit 2:3 nach Sätzen.

Nun hat das Team, das in Remscheid wie immer von den Vorstands-Mitgliedern Barbara und Udo Thäsler betreut wurde, 21 Punkte aus 12 Spielen geholt und steht weiterhin auf Platz drei der Bundesliga Mitte. Ob es zum Abschluss der Saison aber bei Platz drei bleibt, entscheidet sich erst am letzten Saisonspieltag am 13. März, beim Spiel von Paderborn gegen Frankfurt. So oder so dürfen sich die Squash-Tigers Brüggen über ihre erfolgreichste Bundesliga-Saison freuen, an die anfangs keiner in dieser Form geglaubt hätte. Der letzte Spieltag begann für die Tigers mit dem an Position vier spielenden Weinthal glänzend mit einem ganz klaren Dreisatzsieg gegen den für Schwelm-Remscheid spielenden Lukas Scholz. Im zweiten Spiel dann hatte es Janosch Thäsler wieder einmal mit Simon Wolter zu tun. Dem ersten ganz klar verlorenen Satz folgte der ebenso klare Gewinn des zweiten durch den Brüggener. Die Sätze drei und vier allerdings musste er trotz jeweiliger zwischenzeitlicher Führung verlorengeben. An Position zwei besiegte Schoeppers sein Gegenüber Julian Kischel mit großem Kampfgeist in fünf Sätzen. Den Teamsieg machte zudem der niederländische Nationalspieler Piedro Schweertman perfekt. Er bezwang den ehemaligen mehrfachen Deutschen Meister Stefan Leifels in 3:1 Sätzen.

Doch die jeweils sehr schweren Spiele hatten viel mehr Kraft gekostet als erwartet. Weinthal und Schoeppers verloren ihre Einzelspiele gegen die Maintaler Johannes Dehmer-Selz und Kai Weigand. Janosch Thäsler an Position drei hatte hingegen keine Mühe, gegen den Maintaler Jonas Plickert in drei Sätzen zu gewinnen. Das machte ihm Schweertman an Position eins nach, der ebenfalls klar in drei Sätzen gegen Andreas Omlor gewann. Damit gab es zum Abschluss der Spielzeit ein Unentschieden für das Team im Spiel der Squash-Tigers Brüggen gegen das Team von Yellow Dot Maintal.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Squash-Tigers mit Sieg und Remis zum Saisonabschluss


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.