| 00.00 Uhr

Lokalsport
Squasher aus Brüggen festigen Tabellenführung

Paderborn/Brüggen. Die Spieler der erst vor zwei Jahren gegründeten Squash-Abteilung von RS Brüggen waren nach Paderborn gereist, um ihre am ersten Spieltag eroberte Tabellenführung in der NRW-Liga zu verteidigen. Das gelang mit einer Ausbeute von insgesamt fünf Punkten aus den beiden Partien gegen Gastgeber SC Paderborn III und die Remscheider Bergischen Löwen.

Gleich im ersten Spiel gegen die Paderborner musste sich Brüggen mit einem 2:2 begnügen. Im ersten Spiel gab für Ivy Roggen eine herbe 0:3-Niederlage. Der 18-Jährige kam mit der ausgebufften Spielweise des mehr als doppelt so alten Dirk Leifels überhaupt nicht zurecht. Den Ausgleich für Brüggen schaffte Jasper Verwilt postwendend an Position drei gegen Fabian Beutekamp mit einem 3:0-Sieg. Keine echte Chance ließ Tiago Goriely im Spitzenspiel des Tages seinem Gegner Friedrich Scheel in einem hochklassigen und sehr schnellen Spiel. Jordy Camps erwischte im letzten Spiel gegen Frank Leidiger nicht seinen besten Tag. Der RS-Spieler unterlag 1:3. Freuen konnten sich die Brüggener dennoch, denn wegen des besseren Satzverhältnises gab es sogenanntes gewonnenes Unentschieden und damit zwei Punkte.

Im zweiten Spiel trafen die Brüggener auf die Bergischen Löwen aus Remscheid, die letztendlich sogar mit drei erfahrenen Bundesligaspielern antraten. Auch dabei kam es zu den von den Spielern und Zuschauern erhofften spannenden Begegnungen, bei denen allerdings das Brüggener Squash-Quartett seine Klasse unter Beweis stellte und sich klar in allen vier Spielen durchsetzte. Weitere drei Zähler stockten das Tageskonto auf fünf Punkte auf. "Und damit konnten wir unsere Führungsposition in der NRW-Liga festigen", sagte Paul-Ludger Schmitz in seiner Funktion als Vorsitzender von RS Brüggen.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Squasher aus Brüggen festigen Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.