| 00.00 Uhr

Reitsport
Starke Vorstellung des RFV Lobberich

Nettetal. Beim Saison-Abschiedsturnier der rheinischen Voltigierer konnten die Lobbericher als Ausrichter nicht nur aus organisatorischer Sicht überzeugen, auch aus sportlicher Sicht lief es richtig gut.

Bereits zum zweiten Male in Folge hat die Voltigierabteilung des Reit- und Fahrvereins Lobberich das Saison-Abschiedsturnier für die rheinländischen Voltigierer ausgerichtet. Über 50 Gruppen und Einzelvoltigierer zeigten noch einmal atemberaubende Programme. "Wir erhielten für unsere Organisation viel Lob vom Richterkollegium und den angetretenen Teams", sagte Turnierleiterin Nicola Spütz. "Und wir konnten auch mit den eigenen Leistungen sehr zufrieden sein."

Der erste Turniertag stand ganz im Zeichen der Lobbericher M-Gruppe auf Elea mit der Longenführerin Claudia Buckbesch. Die junge Mannschaft mit Kathrin Spütz (21), Alina Kian (19), Maike Bauer (18), Sarah Preissel (15), Caroline Amrath (12), Anna Maria Stieger (11) Amy Kubenka (11) rief dabei mit 5,370 Punkten ihre Saisonbestleistung ab. Die Lobbericher gingen diesen Wettbewerb ohne Leistungsdruck an, da sie die Erhaltsnote von 4,5 für die Klasse M* bereits beim ersten Turnier der Saison in Kalkar gesichert hatten. Lautstark angefeuert von den übrigen Lobbericher Voltigiererinnen liefen sie glücklich aus dem Zirkel aus. Mit ihrer guten Leistung schafften sie den Bronzerang. Auch der Nachwuchs zeigte auf ihren Pferden tolle Leistungen, die mit guten Plätzen belohnt wurden, auch wenn der VVS Kalkar nicht zu schlagen war. In der Abteilung der Kinder unter sieben Jahren belegte Team VI mit Elea Platz zwei und Team VIII auf Zajana Sun Platz drei. In der Abteilung der älteren Kinder kamen die Lobbericher Gruppen auf die Plätze drei (Team IV auf Zajana Sun) und sechs (Team VII auf dem neuen und unerfahrenen Janneke RMB). Die zweite Lobbericher Mannschaft auf Zajana Sun im L-Wettbewerb zeigte eine schöne Pflicht. In der Kür gab es ein paar Unsauberkeiten. Insgesamt reichte es zu Platz fünf.

Im Einzel-Voltigieren sollte das Lobbericher Nachwuchspferd Janneke RMB Routine sammeln - das gelang mit Platz vier und fünf von Kathrin Spütz und Sarah Preissel ordentlich. Maike Bauer siegte in dieser Prüfung, vor Hannah Lamm (beide auf Bercik) und Tassja Grusen mit Lorena auf den Plätzen zwei und drei. Die beiden Lobbericher Galopp-Schritt-Gruppen auf Elea und Zajana Sun freuten sich über den Sieg für Team III und Platz drei für Team V, um im nächsten Jahr in höheren Wettbewerben einsteigen zu können. Abgerundet wurde das Wochenende von den S-Gruppen, wo die Lobbericher nicht vertreten sind. Auch hier gewann der VVS Kalkar mit einer sauberen Pflicht und einer schön ausgeführten Kür.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Reitsport: Starke Vorstellung des RFV Lobberich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.