| 00.00 Uhr

Lokalsport
Süchteln zeigt beste Saisonleistung

Viersen. Im Heimspiel gegen die TG Obertshausen gewann der ASV 9:3 und machte einen wichtigen Schritt zum Klassenverbleib in der Tischtennis-Regionalliga. Von Hans Wittke

Der ASV Süchteln ist dem Klassenverbleib in der Tischtennis-Regionalliga ein großes Stück näher gekommen. Gegen Mitaufsteiger TG Obertshausen gewann der ASV gestern deutlich mit 9:3. Die Gäste waren nach der Niederlage konsterniert, hatten sie sich doch nach dem 8:8 im Hinspiel einiges ausgerechnet. Tags zuvor hatte Süchteln bei der favorisierten Union aus Velbert knapp 5:9 verloren.

"Das war sicherlich unsere beste Saisonleistung", sagt ASV-Kapitän Lukas Koy nach dem gestrigen Erfolg. "Wir sind sehr fokussiert in das Spiel gegangen und waren heißer auf den Sieg." Süchteln musste auf Andreas Konzer verzichten. Für ihn sprang Oliver Bovians aus dem Verbandsliga-Team ein. Erst zum zweiten Mal in dieser Saison gingen die Süchtelner mit einer 3:0-Führung in die Einzel. Dabei stellte Süchteln die Doppel taktisch auf. Balazs Hutter und Bovians bildeten ein defensiv eingestelltes Doppel, um das Spitzendoppel der TG mit Hans-Jürgen und Ernst Fischer zu bezwingen. Beide gelten nicht als Experten gegen Abwehrspieler. Die Taktik funktionierte; das ASV-Duo gewann knapp in fünf Sätzen. Der ASV setzte direkt nach und gewann die ersten vier Einzel in Folge und ging mit 7:0 in Führung. Dabei war es erneut Hutter, der gegen den bisher in der Rückrunde noch ungeschlagenen Hans-Jürgen Fischer glänzte. Hutter ging mit 2:0-Sätzen in Führung, musste dann aber den Ausgleich hinnehmen. Nach einer starken Leistung gewann er dann den fünften Satz. Lukas Koy und Oliver Bovians verloren dann unten ihre Einzel. Die leisen Hoffnungen der Gäste, jetzt zur Aufholjagd blasen zu können, erstickte dann Daniel Halcour. Der ASV-Spitzenspieler, der zuvor schon gegen Gregor Surnin klar gewonnen hatte, bot den Zuschauern gegen Fischer ein tolles Spiel. Auch Halcour gewann die ersten beiden Sätze, musste nach dem Ausgleich noch in den fünften Satz. Dort holte er mit einem 11:9 den achten Punkt. Abschließend siegte dann Andreas Küppers glatt gegen Michael Berberich.

Einen Tag zuvor war Süchteln nur ganz knapp an einem sensationellen Punktgewinn vorbeigeschrammmt. In Velbert unterlag der ASV nach einer starken Leistung knapp mit 5:9. Wäre Konzer, der erkrankt war, im Vollbesitz seiner Kräfte gewesen, wäre vielleicht sogar ein Remis möglich gewesen. Halcour und Hutter gewannen jeweils gegen Daniel Dan, waren aber gegen Adrian Dodean chancenlos. In der Mitte siegten Küppers und Fischer jeweils gegen Karl Walter. Der bisher nur zweimal bezwungene Tomas Janasek war dann aber für beide eine Nummer zu groß. Zu Beginn hatten Halcour und Fischer ihr Doppel gewonnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Süchteln zeigt beste Saisonleistung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.