| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tabellenführung verpasst - TSV ärgert sich

Korschenbroich. Der TSV Kaldenkirchen hat den Sprung an die Tabellenspitze der Handball-Verbandsliga verpasst. Die Mannschaft von Felix Linden unterlag im Nachholspiel 28:30 (15:14) beim TV Korschenbroich II und sortiert sich damit vorerst auf dem vierten Tabellenplatz ein. Für den TSV ist die Niederlage ärgerlich und überflüssig zugleich, denn das Team führte bis zum 26:24, ehe Korschenbroich mit fünf Toren in Folge die Wende gelang. "Das ist eine ganz bittere Auswärtsniederlage. So was habe ich noch nicht erlebt", sagte Linden.

Sauer und enttäuscht seien er und seine Spieler vor allem auf sich selbst, sagte der Coach. Und das aus gutem Grund. 48 Minuten könne er seiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Das, was danach passiert sei, sei nicht zu erklären, so Linden. Die Kaldenkirchener vergaben in den letzten Minuten insgesamt elf, teilweise sehr gute Chancen. Seine Spieler hätten Korschenbroichs Torhüter Max Vitz zum Helden geworfen, sagte Linden. Die Abschlussschwäche des TSV führte dazu, dass der TVK zum 26:26 ausglich und vorentscheidend 29:26 in Führung ging.

Doch der TSV offenbarte auch schon in der Anfangsphase einige Probleme. So kam das Team beispielsweise mit Antoine Baup aus dem Drittligakader des TVK nicht zurecht. Außerdem funktionierte die defensive Abwehrformation ohne die fehlenden Aaron Jennes und Milan Langheinrich im Zentrum nicht. Nach zehn Minuten stellte der TSV um. Mit Steffen Coenen oder Steffen Hartstock in der Spitze der 5:1-Abwehr bekam der TSV mehr Zugriff. Nach dem 4:4 gelang dem Team mit dem 13:13 erstmals wieder der Ausgleich und zur Pause die 15:14-Führung. Den Vorsprung baute der TSV in der zweiten Hälfte bis auf 24:20 aus.

TSV: Hesse, Nordmann - Toetsches (5), Hartstock (4), Coenen (4), Goerder (4), Marx (3), Mönicks (3), Leyendeckers (2),Merzenich (2), Heyer (1), Optendrenk, Rosati.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tabellenführung verpasst - TSV ärgert sich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.