| 00.00 Uhr

Kampfsport
Taekwondo-WM: Heute wird's für Folgmann ernst

Kampfsport: Taekwondo-WM: Heute wird's für Folgmann ernst
Madeline Folgmann startet heute in die Taekwondo-WM. FOTO: TG Jeong
Muju/Viersen. Dass sich Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal bereits Mitte Juni auf den Weg ins südkoreanische Muju gemacht hat, um im Mutterland des Taekwondo für Deutschland bei den Weltmeisterschaften in der Gewichtsklasse bis 53 Kilogramm an den Start zu gehen, darüber berichtete unsere Redaktion schon. Schließlich wollte sie sich akklimatisieren, um optimal vorbereitet in den Wettkampf zu gehen. Was das gebracht hat, zeigt sich heute, wenn es für die Nummer fünf der Weltranglist ernst wird im Turnier.

"Es ist ein verdammt starkes und hartes Starterfeld, was sich hier zusammengefunden hat für die bis jetzt größte Weltmeisterschaft der Geschichte", sagte die Sportstudentin tief beeindruckt. 971 Starter aus 183 Nationen melden für die Weltmeisterschaften und kämpfen im neuen Zentrum des Taekwondo in Muju um die heiß begehrten Titel. Madeline Folgmann hält sich jetzt seit dem 16. Juni in Südkorea auf. "Ich habe die Zeitumstellung gut verkraften können", erzählte Madeline Folgmann. Bereits gestern musste Folgmann ihre erste Aufgabe mit Blick auf das WM-Turnier erledigen, sie stieg auf die Waage. Die Wettkämpfe starten jeden Tag um 9 Uhr in Korea, nach deutscher Zeit ist das um 16 Uhr.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kampfsport: Taekwondo-WM: Heute wird's für Folgmann ernst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.