| 00.00 Uhr

Tennis
TG-Damen vor Topspiel mit Sorgen

Kreis. Tennis: Viele Verletzte vor Heimpartie in der 1. Verbandsliga gegen Holthausen.

Können die neuformierten Damen 30 der TG Waldniel in ihrer ersten Tennis-Wintersaison gleich um den Aufstieg in die Niederrheinliga mitspielen? Eine Antwort auf diese Frage dürfte es bereits heute im ersten Heimspiel der Saison gegen den Aufstiegsfavoriten TC Vennhausen geben. Denn das mit Spannung erwartete Match in der Tennishalle Swalmen könnte angesichts der Ergebnisse des vorigen Wochenendes bereits richtungweisenden Charakter haben.

Da besiegten die stark besetzen Gäste den TC Holthausen glatt mit 5:1, und auch das Team um TGW-Spielführerin Vero Sirries zeigte sich beim 4:2-Erfolg in Eigen bereits in beachtlicher Frühform. Allerdings plagen die Waldnielerinnen ausgerechnet vor dem Spitzenspiel enorme Personalprobleme. Punktegarantin Nina Tobrock fällt terminbedingt aus. Isabel und Kathrin Thielen sind angeschlagen. Marsha Alaimo und Yvonne Albersmann-Müllers fehlen wegen Verletzung ebenfalls, und Eva Radovasac weilt noch im Urlaub. Doch die eingeschworene Truppe hat in der Vergangenheit schon einige schwierige Situationen gemeistert.

Sehr entspannt und voller Vorfreude sehen die Herren 55 des TC Dülken in der Niederrheinliga ihrer heutigen Heimpremiere gegen den starken DSD Düsseldorf entgegen. Durch den fast sensationellen Punktgewinn beim Deutschen Freiluftmeister TuS 84/10 Bergeborbeck aus Essen haben die Dülkener ordentlich Selbstbewusstsein getankt. Auch wenn die Gastgeber enorme Verletzungssorgen plagen, hadern sie nicht mit ihrer schwierigen Situation. DTC-Sprecher Stephan Remigius: " Natürlich sind wir wieder klarer Außenseiter, aber wir haben gegen DSD sechs Jungs am Start, die ihre Haut so teuer wie möglich verkaufen werden." Weiterhin verletzt sind Leistungsträger wie Bertram Hoogen (Ferse), Henning Keese und Ali Bender (Meniskus-OP) sowie Andreas Rawiel (Handgelenk).

Nach einem 5:1-Auftaktsieg der Herren 40 des Viersener THC gegen die TS Rahm steht heute schon eine Art Titel-Vorentscheidung in der 2. Verbandsliga an. Denn der VTHC tritt beim TC Bocholt an, dem einzigen Team, das am ersten Spieltag auch gewinnen konnte. Ob VTHC-Kapitän und Nummer drei des Teams, Thomas Bonus, in Bocholt seine Bestbesetzung aufbieten kann, entscheidet sich allerdings erst kurz vor dem Match.

(AKo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: TG-Damen vor Topspiel mit Sorgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.