| 16.59 Uhr

Fußball
TIV Nettetal wieder auf einem Abstiegsplatz

TIV Nettetal steht wieder auf einem Abstiegsplatz. Nach der 1:3-Niederlage bei SuS Schaag muss Nettetal nun wieder zittern. Endlich wieder einmal einen Erfolg landete TuRa Brüggen. Die Hesen-Elf gewann gegen den Aufsteiger Viktoria Anrath mit 3:1.

SuS Schaag – TIV Nettetal 3:1 (0:0). "Oh nein, dass darf doch nicht wahr sein", ärgerte sich TIV-Geschäfts–führer Cengiz Dülger nicht nur über die Niederlage in Schaag, sondern dass Konkurrent Verberg gegen Grefrath gewonnen hatte und damit TIV wieder auf einen Abstiegsplatz schickte. Für die Schaager sieht es immer besser aus, auch in der kommenden Saison weiter in der A-Liga spielen zu können. Mit dem Sieg gegen TIV liegt die Mannschaft von Andy Winkels fünf Punkte vor einem Abstiegsplatz. Die Tore für SuS erzielten Daniel Obst (2) und Marco Rixen. Das TIV-Ehrentor besorgte Ercan.

TuRa Brüggen – Viktoria Anrath 3:1 (1:0). Die heimischen Fans durften endlich wieder einmal einen Erfolg und eine ordentliche Leistung der Brüggener miterleben. Die Mannschaft von John Hesen gab von der ersten Minute den Ton an. Für TuRA trafen Tim Wolf, Dennis Hermans und Patrick Irmen ins Schwarze.

In der Kreisliga A MG/VIE spielte an diesem Wochenende nur eine der beiden Mannschaften. Denn die Reserve des 1. FC Viersen musste mangels Personal in Mennrath passen. "Wir haben zwei Verletzte und zwei Urlauber. Da wir aus der Ersten Mannschaft diesmal auch niemanden bekommen konnten, mussten wir leider passen", erklärte Trainer Dietmar Kibbel. In so eine Situation sollten die Viersener jedoch in Zukunft nicht mehr kommen. Denn ab dem 1. April sind elf A-Junioren des älteren Jahrganges spielberechtigt. Die Concorden hingegen waren siegreich.

Concordia – Hehn 4:2 (2:0). "Ich bin sehr zufrieden. Wir haben vor allem vor der Pause sehr diszipliniert gespielt", sagte Concorden-Coach Andreas Hager. Nach Toren von Boubacar Coulibaly und Sascha Lochner in der ersten Halbzeit verhielt sich der Gastgeber nach der Pause allerdings ein wenig zu passiv und kassierte folgerichtig das 2:1. Dann jedoch machten Mustafa Sala und Joel Lopez den Sieg der Viersener perfekt, so dass der zweite Gegentreffer am Ende kaum störte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: TIV Nettetal wieder auf einem Abstiegsplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.