| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV-Frauen überraschen gegen Niederrheinligisten

Kreis. Kaldenkirchener Landesliga-Team gewinnt im Niederrheinpokal 2:1 gegen Heißen. Dilkrath scheidet auf Kreisebene aus. Von Manfred Schulz

Pokalspiele sorgen immer wieder für Überraschungen. So schied Landesligist Fortuna Dilkrath bereits in der ersten Pokalrunde auf Kreisebene aus. Beim Kreisligisten OSV Meerbusch verloren die Dilkratherinnen doch ein wenig überraschend. In der ersten Runde auf Niederrheinebene gelang Landesligist TSV Kaldenkirchen ebenfalls eine Überraschung. Die Küppers-Elf besiegte den Niederrheinligisten SV Heißen in der Verlängerung mit 2:1.

Niederrheinpokal: TSV Kaldenkirchen - SV Heißen 2:1. Die neue Spielzeit fängt für die Kaldenkirchenerinnen ja gut an. Mit dem Sieg gegen den Niederrheinligisten können die TSVerinnen zuversichtlich in die nächste Woche beginnende Saison starten. Melanie Leuf brachte den TSV in Führung, die vom Gast noch ausgeglichen wurde. In der Verlängerung erzielte Lisa Jansen den spielentscheidenden Trefffer.

DJK Barlo - TuRa Brüggen ausgefallen. Das Spiel des Niederrheinligisten TuRa Brüggen im Niederrheinpokal in Barlo fiel den schlechten Platzverhältnissen in Barlo zum Opfer.

Kreispokal: BSV Leutherheide - SC Waldniel 0:2. Die Waldnielerinnen hatten im Kreispokal in Leutherheide mehr Mühe, als ihnen lieb war. Am Ende siegten die Gäste dann doch noch durch die Tore von Nadine Pietschmann und Jaqueline Rötten.

OSV Meerbusch - Fortuna Dilkrath 4:2. Die Überraschung in der ersten Kreispokalrunde lieferte zweifelsfrei der Kreisligist OSV Meerbusch, der den Landesligisten Fortuna Dilkrath mit 4:2 aus dem Wettbewerb warf. Die Gastgeberinnen gingen zweimal in Führung, die jedoch von Robin Pietsch und Lena Mertens jeweils ausgeglichen wurde. In der Schlussphase setzten die Gastgeberinnen alles auf eine Karte und gewannen mit 4:2.

Union Nettetal - Marathon Krefeld 9:0. Die Nettetalerinnen fangen gleich da an, womit sie in der letzten Saison so aufgetrumpft haben - mit Erfolgen. Im Kreispokal fegten sie Marathon Krefeld mit sage und schreibe 9:0 vom Platz. Die Tore erzielten Nele Jentzsch (3), Lena Steinbergs (2), Marie van de Weyer, Michelle Skupin, Cora Christians und Isa Picken,

Dülkener FC - Linner SV ausgefallen. Die wegen des Regens schlechten Platzverhältnisse im Stadtgarten ließen kein Spiel zu.

Viktoria Anrath - SuS Schaag 3:1. Im Duell der beiden Bezirksligisten zog SuS Schaag in Anrath mit 1:3 den kürzeren. Das Schaager Tor erzielte Sarah Buschkühl.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV-Frauen überraschen gegen Niederrheinligisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.