| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV-Frauen vor Topspiel gegen Hemmerden

Kreis. Mit dem 3:2-Paukenschlagsieg beim Tabellendritten Spvg. Schonnebeck haben sich die Spielerinnen von TuRa Brüggen in der Fußball-Niederrheinliga ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk selbst bescheren können. "Damit konnte ja wirklich keiner rechnen", sind sich Brüggens Trainer Wolfgang Maes und Fußballchef Heinz Offermanns einig. "Aber jetzt sollten wir nachlegen und uns im letzten Spiel gegen den Rheurdt-Schaephuysen bestens verkaufen." Doch die Fußballerinnen aus Rheurdt-Schaephuysen verspüren sicher immer noch den Ärger wegen der 0:2-Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten SV Walbeck und wollen das Jahr garantiert nicht mit einer weiteren Niederlage beenden. Auch am morgigen Sonntag auswärts in Brüggen nicht. Von Manfred Schulz

In der Landesliga kann der TSV Kaldenkirchen am späten Sonntagnachmittag die Tabellenführung übernehmen und mit einem Sieg als Spitzenreiter in die lange Winterpause gehen. Denn die Spielerinnen von André Küppers erwarten mit einem Punkt Rückstand den Tabellenführer SV Hemmerden zum Topspiel. "Wir wollen ein gutes Spiel hinlegen", sagt Küppers. Liga-Kollege Fortuna Dilkrath plagen da ganz andere Sorgen. Die Dilkratherinnen befinden sich seit Anfang der Saison im unteren Drittel und erwarten als Vorletzter den Tabellenvierten TuSa Düsseldorf. Zuletzt im Spiel beim Spitzenclub 1. FC Mönchengladbach musste Dilkrath passen, da man keine Mannschaft zusammenbekam. Deshalb gingen die Punkte kampflos an die Mönchengladbacherinnen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV-Frauen vor Topspiel gegen Hemmerden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.