| 00.00 Uhr

Fußball
TSV-Jungs schlagen den Tabellenführer

Grenzland. Die B-Jugend-Handballer aus Kaldenkirchen brachten der HSG Hiesfeld/Aldenrade in der Oberliga die ersten Niederlage bei. Lobberichs B-Jugend spielte in der Verbandsliga remis gegen Korschenbroich.

Die Jugendhandballer aus dem Grenzland können auf Verbandsebene auf ein durchaus erfolgreiches Wochenende zurückblicken. Die männlichen B-Jugenden konnten den jeweiligen Tabellenführern erfolgreich Punkte klauen, die weibliche A des TVL und die weibliche C des ASV siegten in ihren Spielen deutlich.

wA-Jugend, Oberliga: ASV Süchteln - TuS Lintfort 20:24 (7:12). Die starke Motivation, die die Süchtelnerinnen an den Tag legten, spiegelte sich nicht im Ergebnis wider. Zu viele technische Fehler und zudem einige Strafen waren der Grund dafür. Doch der Kampfgeist, den man auf beiden Seiten sehen konnte, gestaltete die Halbzeit trotzdem äußerst spannend. In der zweiten Halbzeit stand die Deckung der Süchtelnerinnen viel besser, doch die daraus resultierenden Tempomöglichkeiten wurden nur teilweise genutzt. Houben (8) warf die meisten ASV-Tore.

wA-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - HSV Wuppertal 30:15 (16:3). Mit einer Machtdemonstration in der Abwehr, unterstützt von einer starken Leistung von Zoe Rosenzweig und Laura Klaas im Tor, und einem druckvollen Spiel im Angriff gelang es den Mädchen aus Lobberich bereits in der ersten Halbzeit einen Vorsprung von 13 Toren herauszuspielen. In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel dann vor sich hin. Alexandra Inkmann (5) und Chiara Rosati (3) trafen im Angriff einige Male von der Außenposition, und auch Ricarda ten Eicken (2) machte ein gutes Spiel in der Mitte.

mB-Jugend, Oberliga TSV Kaldenkirchen - JSG Hiesfeld/Aldenrade 29:27 (17:13). Gegen den bis dato ungeschlagenen Tabellenführer starteten die Kaldenkirchener von Beginn an hellwach. Auch wenn sie viermal am Torwart scheiterten, ging der TSV schnell mit 5:2 in Führung. Dann sahen die Fans einen offenen Schlagabtausch. Zu Beginn der zweiten Halbzeit wurden die Gäste aus Hiesfeld immer stärker und konnten beim Stand von 21:21 ausgleichen. In den folgenden Minuten gingen sie sogar mit 26:23 in Führung. "Mit einer sensationellen Leistung und einer Demonstration in Punkto Einstellung und Leidenschaft gelang es unseren Jungs, die Partie wieder zu drehen", berichtete Trainer Jochen Schellekens stolz. Marc Ebus war mit sechs Treffern erfolgreichster Torschütze des TSV.

mB-Jugend, Verbandsliga: TV Lobberich - TV Korschenbroich 22:22 (10:13). Die erste Viertelstunde war überaus sehenswert, Lobberich führte 9:8. Erst zum Ende des ersten Abschnitts konnte sich Korschenbroich mit 13:10 absetzen. Die zweite Halbzeit war voller Leidenschaft und Dramatik. Der TVL ging in der 36. Minute mit 18:16 in Führung, lag zur 45. Minute mit 21:20 vorne, verwarf einen Siebenmeter, führte in letzter Minute 22:21 und kassierte den Ausgleich. Mit dem gehaltenen Siebenmeter nach dem Schlusspfiff krönte Benedikt Prümen seine herausragende Leistung gegen den Ligaprimus.

wC-Jugend, Verbandsliga: ASV Süchteln - HSV Wuppertal 27:19 (10:10). Im ersten Durchgang agierten die ASV-Mädchen unaufmerksam und wenig aggressiv. Außerden wurden einige Torchancen fahrlässig vergeben, so dass zur Halbzeit gegen den Tabellenletzten nicht mehr als ein Unentschieden drin war. In der Pause sprachen die Trainer sämtliche Fehler an, die in der zweiten Halbzeit größtenteils vermieden wurden. Angriff und Abwehr zeigten sich von einer deutlich besseren Seite. Angeführt von Fabienne Schröder (11) siegte das Team am Ende deutlich gegen den HSV.

mC-Jugend, Oberliga: ASV Süchteln - TuSEM Essen 25:35 (9:11). Nach einem bis zum 3:3 ausgeglichenen Start, setzten sich die Essener mit 10:5 ab. Bis zur Halbzeit kamen die Süchtelner nochmal auf ein 9:11 ran. Nach der Halbzeit gingen die Jungs erstmals in Führung, es folgte ein offener Schlagabtausch. Der letzte Wurf wurde zum Glück für den ASV vom Abwehrchef Florian Leske geblockt.

(ink)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: TSV-Jungs schlagen den Tabellenführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.