| 00.00 Uhr

Handball
TSV vor schwerem Spiel in Lank

Nettetal. Handball-Verbandsliga: Bei Kaldenkirchens Gegner überragt Tim van Bösekom.

Vor dem Spiel beim TuS TD Lank in der Handball-Verbandsliga schwächt eine Erkältungswelle die Handballer des TSV Kaldenkirchen. "Ich will nicht jammern. Das Problem haben andere auch", sagt Trainer Felix Linden. Wer somit letztlich am morgigen Samstag auflaufen kann, ist von daher noch ungewiss.

Dennoch trainierten die Kaldenkirchener unter der Woche mit großem Engagement und bewarben sich um einen der 14 Plätze im Kader. "Die Jungs haben viel Motivation", stellt der Coach erfreut fest. In Gestalt des TuS TD Lank steht den Akteuren eine schwere Aufgabe ins Haus. Im Hinspiel führten die Kaldenkirchener gut zehn Minuten vor dem Ende 25:21, die Lanker steckten jedoch nicht auf und kamen noch zu einem 28:28. "Da haben wir nicht so gut ausgesehen", erinnert sich Linden. Der Tabellennachbar hat eine gute Mannschaft beisammen, in der Tim van Bösekom seit Jahren den Takt vorgibt. "Wir müssen schon alles abrufen", sagt Linden. Was seine Mannschaft leisten könne, habe sie vergangene Woche im Spiel gegen den TV Krefeld-Oppum gezeigt. Einen derartig guten Auftritt wie bei 32:21 gegen den Tabellendritten könne sein junges Team aber nicht jede Woche wiederholen, so Linden.

In der spannenden Verbandsliga-Spielzeit bewirbt sich noch rund ein halbes Dutzend Mannschaften um den vierten Tabellenplatz, der bedingt durch die Einführung der Nordrheinliga eventuell zum Aufstieg in die Oberliga ausreicht. Der TSV liegt als Sechster derzeit nur einen Punkt hinter dem Vierten, der HSG Wesel.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TSV vor schwerem Spiel in Lank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.