| 00.00 Uhr

Tischtennis
TTC Breyell beendet Saison mit dreifachem Aufstieg

Grenzland. In der Tischtennis-Bezirksliga holte Breyell als Aufsteiger den Titel. Der ASV Süchteln III wurde Bezirksklassen-Meister. Von Andre Piel

Normalerweise sind Aufsteiger schon zufrieden, wenn es in neuer Umgebung einigermaßen gut läuft. Der Klassenverbleib gehört zu den am häufigsten geäußerten Zielen. So war es auch beim TTC BW Breyell. Doch dann gelang den Nettetalern das Kunststück, als Bezirksliga-Neuling den Durchmarsch in die Tischtennis-Landesliga zu schaffen. Zwar hatte sich der Aufsteiger kräftig verstärkt, aber erst als Breyell am Ende der Hindrunde punktgleich mit Verfolger TTC BW Grevenbroich II die Tabelle anführte, wurden die Ziele geändert.

"Wir wussten, dass wir eine gute Mannschaft haben, die oben mitspielen kann", sagte BW-Kapitän Andreas Clemens. Auch in der Rückrunde trumpften die Blau-Weißen groß auf und sicherten sich den Meistertitel. Und erneut gab es nur eine Niederlage. Gegen Grevenbroich verlor Breyell mit 3:9 und musste zwischenzeitlich die Tabellenführung abgeben. Weil Grevenbroich am vorletzten Spieltag gegen Tabellenschlusslicht Kipshoven patzte, kletterte Breyell doch noch auf Rang eins. Jetzt soll das Abenteuer Landesliga mit unveränderter Mannschaft angegangen werden. Stefan Spielmann sowie Udo und Marco Zipfel, die vor der Saison von der DJK SC BW Mülhausen nach Breyell gewechselt waren, haben schon Landesliga-Luft geschnuppert. Und bei David Ender (22) ist noch eine weitere Leistungssteigerung möglich. Gemeinsam mit Clemens bildet er das erfolgreichste mittlere Paarkreuz der Liga. Neben dem Aufstieg der ersten Herren freut sich Vereinsvorsitzender Christian Dahlmeyer auch über die Erfolge der zweiten und dritten Mannschaft, die demnächst ebenfalls eine Spielklasse höher an den Start gehen werden. "Der TTC Breyell hat das Triple geschafft", sagt Dahlmeyer. "Das ist eine tolle Saison für den Verein gewesen."

Ligakonkurrent TTC Waldniel war am Ende der Hinrunde klarer Favorit auf den Abstieg. Mit nur vier Pluspunkten zierten die Schwalmtaler das Tabellenende. Mit einer tollen Rückrunde (13:9) ist dem TTC doch noch der Klassenverbleib gelungen. Drei Siege im Saisonfinale ließen Waldniel sogar noch auf Rang sieben der Abschlusstabelle klettern. Auch in der Rückrunde bleibt Waldniel Rekordhalter bei den eingesetzten Spielern. Diesmal kamen dreizehn verschiedene Spieler zum Einsatz.

Die Drittvertretung des ASV Süchteln sicherte sich in der Bezirksklasse souverän den Meistertitel und wird somit in der kommenden Saison in der Tischtennis-Bezirksliga an den Start gehen. Verstärkt mit dem reaktivierten Ex-Oberligaspieler Jan Kemper und Rückkehrer Andreas Antwerpes (DJK Holzbüttgen) war der ASV Süchteln nie in Gefahr, eingeholt zu werden. Auch nicht nach der völlig überraschenden 5:9-Niederlage beim TTV Einigkeit Süchteln-Vorst.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: TTC Breyell beendet Saison mit dreifachem Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.