| 00.00 Uhr

Lokalsport
TuRa schießt sich im Topspiel auf Platz zwei

Lokalsport: TuRa schießt sich im Topspiel auf Platz zwei
Sandro Meyer brachte Brüggen gegen St. Tönis in Führung. FOTO: Fupa
Kreis. Brüggens Fußballer setzten sich in der Kreisliga A 4:2 gegen St. Tönis durch. 1. FC Viersen II siegt.

TuRa Brüggen hat sich in der Kreisliga A des Fußballkreises Kempen/Krefeld mit einem Sieg gegen den bisherigen Tabellenführer SV St. Tönis auf den zweiten Platz vorgespielt und ist punktgleich mit dem neuen Spitzenreiter SV Grefrath, der mit Ach und Krach seine Partie beim Vierzehnten Rhenania Hinsbeck gewann. In der Gruppe des Kreises Mönchengladbach/Viersen konnte nur der 1. FC Viersen II dreifach punkten. Sowohl der ASV II als auch Concordia verloren ihre Auswärtsspiele.

Kreis Kempen/Krefeld: TuRa Brüggen - SV St. Tönis 4:2 (2:0). "Das war genau ein Ergebnis nach unserem Geschmack", freute sich Brüggens Fußballchef Heinz Offermanns. "So kann es ruhig weitergehen." Die Gastgeber gaben von Beginn an den Ton auf dem Vennberg an und gingen durch Tore von Sandro Meyer und Max Haese mit 2:0 in Führung. Als Haese gleich nach dem Wechsel dann das 3:0 machte, war eigentlich schon alles klar. Aber die Gäste steckten noch nicht auf und kamen noch auf 2:3 heran. "Wir sind dann knapp zehn Minuten ein wenig ins Strudeln gekommen", so Offermanns. Aber als dann Sandro Meyer mit seinem zweiten Tor das 4:2 erzielte, war der St. Töniser Elan endgültig gebrochen.

TSV Kaldenkirchen - VfR Fischeln II 2:1 (0:1). "Der Sieg war mehr als nur wichtig für uns", sagte Kaldenkirchens Fußballverantwortlicher Jochen Heussen. "Die erste Hälfte ging ganz klar an Fischeln und somit auch die Führung in Ordnung." Nach dem Wechsel drehten die Kaldenkirchener plötzlich zur Hochform auf und drehten das Spiel durch die Tore von Michael Goertz und Kevin Kleiner noch.

Viktoria Krefeld - Dülkener FC 1:1 (0:0). "Wir haben einfach in den ersten 45 Minuten zu viele klarster Chancen vergeben", sagte Dülkens Trainer Stefan Lückgen. "So bin ich mit dem Punkt am Ende doch noch zufrieden." Die Gäste gingen nach dem Wechsel in Führung, die Dennis Spanke nach etwa siebzig Minuten zum 1:1 ausglich.

Rhenania Hinsbeck - SV Grefrath 0:1 (0:0). "Auch wenn wir am Ende knapp verloren haben, erkenne ich in meiner Mannschaft ansteigende Form", so Hinsbecks Trainer Carsten Caldenhoven. "Wir haben immerhin nur knapp gegen den neuen Spitzenreiter verloren." Hinsbecks Torhüter Philip Oemmelen vereitelte mit mehreren Glanzparaden einen höheren Rückstand.

Kreis MG/Viersen: Rot-Weiß Hockstein - BWC Viersen 3:1 (1:1). Concordia bleibt eines der drei Lieblingsteams von Hocksteins Trainer Ralf van der Varst, gegen die er als Coach noch nie verloren hat. Dabei haben sich die Concorden die Niederlage selber zuzuschreiben. Hocksteins Führung aus der 16. Minute glich Alexander Buchmüller (23.) kurze Zeit später aus. Die erste Hälfte hätte auch mit einer verdienten Führung für Viersen enden können, doch selbst vom Punkt reichte es nicht. Hocksteins Torjäger markierte kurz nach dem Seitenwechsel das 2:1 und erzielte auch das 3:1. Dank zweier Roter Karten gegen Torhüter Danny-Daniel Schröter und Torjäger Nico Flöck waren einer eventuellen Aufholjagd personell Grenzen gesetzt.

1. FC Viersen II - SC Hardt 3:0 (0:0). FC-Trainer Volker Hansen mal als Prophet. Während der Halbzeitpause sagte er, dass der nächste Fehler den Sieg bedeuten könnte. Den machte dann Hardt. Maik Sauer (58.) markierte das 1:0. Dennis Zeh (75.) und Kevin Stiegen (78.) erhöhten dann noch. "Wir waren zum richtigen Zeitpunkt effektiv, nachdem wir das Spiel weiter nach vorne verlagert und die individuelle Fehlerquote minimiert haben", erklärte Hansen den Erfolg.

SC Rheindahlen - ASV Süchteln II 2:1 (0:0). Familie Topcu gegen den ASV hätte die Partie lauten müssen, denn die beiden Rheindahlener Torschützen Yilmaz und Ferhat sind mit Schiedsrichter Delil Topcu verwandt. "Da hat jemand bei der Ansetzung ganz gewaltig geschlafen", war einem angesäuerten Coach Dirk Meier zumindest zu entlocken. Amin Fadel erzielte den ASV-Treffer.

(ms/hohö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TuRa schießt sich im Topspiel auf Platz zwei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.