| 00.00 Uhr

Handball
TV Lobberich zieht ins Endspiel des HVN-Pokals ein

Handball: TV Lobberich zieht ins Endspiel des HVN-Pokals ein
Lobberichs Coach Goran Sopov. FOTO: Rütten
Nettetal. Die Oberliga-Handballer des TV Lobberich stehen im Endspiel des Pokalwettbewerbes im Handballverband Niederrhein (HVN). In der Runde der letzten vier Teams besiegte die Mannschaft von Goran Sopov die HSG Wesel 27:25 (14:12).

In der weitgehend ausgeglichenen Partie erspielten sich die Lobbericher kurz vor und nach dem Wechsel Vorteile. Nach dem 11:12 schafften sie mit drei Toren in Serie die 14:12-Führung, die der TVL bis auf drei Tore ausbaute. Wesel gelang lediglich mit dem 19:19 noch einmal der Ausgleich, ansonsten legten die Gastgeber bis zum Ende vor.

Im Endspiel treffen die Lobbericher nun auf den Sieger der Partie SG Überruhr gegen die HSG Bergische Panther. Im Pokalwettbewerb des HVN ermitteln die acht Kreispokalsieger am Niederrhein einen Teilnehmer für den Deutschen Amateurpokal. In der vergangenen Spielzeit holte sich die SG Langenfeld diesen Titel.

(wiwo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TV Lobberich zieht ins Endspiel des HVN-Pokals ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.