| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVAS Viersen verabschiedet sich mit standesgemäßem Sieg

Lokalsport: TVAS Viersen verabschiedet sich mit standesgemäßem Sieg
Patrick Kaiser traf spät doppelt für TVAS Viersen. FOTO: Fupa
Grenzland. Die TVAS-Fußballer gewannen ihr vorerst letztes Spiel in der Kreisliga C mit 2:1 gegen Leuth. SuS Schaag III steigt als Dritter in die Kreisliga B auf.

Die DJK Oberkrüchten und die Reserve von Borussia Oedt haben in der Kreisliga C, Gruppe 1, am letzten Spieltag nichts mehr anbrennen lassen und durch Kantersiege den Aufstieg gefeiert. Während Oedt gegen die SG Dülken mit 9:0 triumphierte, bejubelte Oberkrüchten nicht nur den 11:2-Sieg über die zweite Mannschaft von TIV Nettetal, sondern nach vier Jahren auch die Rückkehr in die B-Liga. Mit vier Treffern konnte sich diesmal Gil Miranda am häufigsten auszeichnen. Mit insgesamt 139 Treffern hat die DJK somit die mit Abstand beste Offensive der Liga.

Der Meister TVAS Viersen verabschiedete sich ebenfalls standesgemäß mit einem Erfolg aus der Saison. Allerdings sorgte erst ein Doppelpack von Torschützenkönig Patrick Kaiser in den Schlussminuten für einen knappes 2:1 über die Gäste aus Leuth. Für den Tabellenvierten aus Grefrath, geht es ab Mittwoch in der Relegation gegen Neersen III, Meerbusch III und ATS-Krefeld III darum, ebenfalls den Sprung in nächste Spielklasse zu schaffen.

Auch in der Gruppe 2 gab es am letzten Spieltag der Saison keine Veränderungen mehr. Die Drittvertretung von SuS Schaag verteidigte durch ein 5:1 gegen Dilkrath den dritten Platz, der zum Sprung in die Kreisliga B ausreicht. Bereits zur Pause hatten Mateusz Fidor, Daniel Dyrbusch, Jakub Piechowiak und Damian Lewandowski für die Entscheidung gesorgt. Für Concordia Lötsch hat es hingegen nicht mehr ganz gereicht, um auf den Relegationsrang zu klettern. Zwar durften die Schützlinge von Andreas Winkel durch einen Treffer in letzter Minute von Andreas Tack einen 3:2-Auswärtserfolg in Dülken bejubeln, doch da zeitgleich Neersen beim 5:1 in Oberkrüchten nichts anbrennen ließ, blieb es am Ende beim fünften Platz. Als Sechster beendete der FC Lobberich-Dyck die Saison mit einem 5:3 gegen den TSV Kaldenkirchen III. Die Treffer gingen auf das Konto von Philipp Felsch, Christian Wolff, Tobias Pollmer, Jonas Pleuß und Sebastian Lankes.

Im Fußballkreis Mönchengladbach/Viersen gab es in dieser Saison jeweils nur einen Aufsteiger in die Kreisliga B. In der Gruppe 1 landeten die drei Teams aus dem Viersener Stadtgebiet in Reih' und Glied auf den Plätzen sechs bis acht. Der SC Rahser verpasste es durch eine 2:5-Schlappe gegen den SV Rheydt noch am ASV Süchteln IV (0:1 gegen den SV Meer III) vorbeizuziehen. Die Reserve von Concordia Viersen konnte durch ein 3:1 bei Kellerkind Rot-Weiß Venn in der Endabrechnung den Abstand auf die beiden Lokalrivalen bis auf zwei Zähler verkürzen.

(fafr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVAS Viersen verabschiedet sich mit standesgemäßem Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.