| 00.00 Uhr

Handball
TVL-Frauen gehen selbstbewusst ins Spiel gegen Biefang

Nettetal. Die Handballerinnen des TV Lobberich sind auf dem besten Weg, das Jahr 2015 in der Oberliga mit einer Erfolgsserie zu beenden. 8:0-Punkte aus den letzten Spielen galten als Ziel. Nach dem 23:22-Erfolg in einer dramatischen Partie am Donnerstag beim Neusser HV sind die Frauen bereits bei 6:0-Punkten angekommen. Sie treffen nun morgen (11.45 Uhr, Werner-Jaeger-Halle) im letzten Spiel des Jahres auf Oberliga-Schlusslicht TV Biefang.

Nach dem emotionalen Höhepunkt in Neuss gehen die Frauen die Herausforderung mit großer Motivation an. "Ich hoffe, dass wir die zwei Punkte holen", sagt Trainer Marcel Schatten. In Neuss erlebte der Trainer sein Team von einer ganz neuen Seite. "Die ganze Bank stand bei jedem Tor. Das war schon sehr emotional. Beide Mannschaften hätten gewinnen können. Ich denke aber, dass wir verdient gewonnen haben, weil wir den längeren Atem hatten", sagte Schatten. Obwohl die Gäste einige Zeit brauchten, sich an die Harznutzung zu gewöhnen und ihnen einige technische Fehler unterliefen, gestalteten die Lobbericherinnen das Spiel ausgeglichen. Ab Mitte der ersten Hälfte gingen sie in Führung, doch kurz vor dem Wechsel schlug Neuss wieder zurück. Bis in die Schlussphase behauptete der NHV fortan einen Vorsprung von maximal zwei Toren. In den letzten zehn Minuten drehte der TVL die Partie. Die Lobbericherinnen glichen zum 19:19 aus und erspielten sich in der Folge den wichtigen Sieg.

Die Tore für Lobberich warfen S. Weisz (5), M. Liedtke (4), Weiss (4), Schronz (3), M. Ensen (2), Künstler (2), R. Weisz, F. Brüggemann und Koessl.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TVL-Frauen gehen selbstbewusst ins Spiel gegen Biefang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.