| 00.00 Uhr

Handball
TVL-Frauen nun punktgleich mit Tabellenführer

Nettetal. Einen souveränen 31:26 (17:8)-Erfolg fuhren die Handballfrauen des TV Lobberich gegen den Oberliga-Aufsteiger SV Wipperfürth ein. Damit kletterten die Schützlinge von Trainer Marcel Schatten auf den dritten Tabellenplatz und sind nun punktgleich mit dem Tabellenführer TV Aldekerk II und dem Zweiten GSG Duisburg.

Insbesondere in der ersten Halbzeit spielten die Gastgeberinnen wie aus einem Guss. Die Abwehr stand bombensicher, im Angriff überzeugte der TVL durch enormes Tempospiel und gekonnt vorgetragene Spielkonzeptionen. Nach dem Seitenwechsel ging es zunächst so weiter, ehe ein Bruch ins Spiel kam. Das lag aber auch daran, dass Schatten sehr viel wechselte und den Vorsprung auch nutzte, um einige Dinge zu testen. So wechselte er beispielsweise bei eigener numerischer Überzahl die Torhüterin aus und ersetze sie durch eine siebte Feldspielerin.

"Das war heute eine geschlossenen Mannschaftsleistung", freute sich der Lobbericher Trainer. "Es ist auch durchaus verständlich, dass der Spannungsbogen bei einem so großen Vorsprung nicht gehalten werden kann." Ein Extralob ging noch an seine beiden Torhüterinnen Annika Bühning und Hannah Glasmachers, die sich von ihrer besten Seite präsentierten.

Torschützinnen des TV Lobberich: Ronja Weisz (6/3), Anna Kössl (5), Katharina Weis (5/1), Kyra Mannheim (4), Nadine Ensen (3), Melanie Ensen, Carolin Baaken (je 2), Sinje Weisz (2/2), Merit Liedtke und Pauline Sirries.

(alpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TVL-Frauen nun punktgleich mit Tabellenführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.