| 00.00 Uhr

Lokalsport
TVL: Frauen wollen Sieg zum Abschied

Nettetal. Handball: Am Samstag Abend steht für die Lobbericher das letzte Heimspiel der Saison an.

Trotz der 20:28-Niederlage beim Neusser HV haben die Handballfrauen des TV Lobberich den Klassenverbleib unter Dach und Fach gebracht, denn gleichzeitig verlor die HSG Solingen-Gräfrath mit 19:30 bei Treudeutsch Lank. Nun wollen sich die Schützlinge von Trainer Marcel Schatten bei ihrem letzten Heimspiel der Oberliga-Saison am Samstag um 19.30 Uhr mit einem Erfolg im Derby gegen den SV Straelen mit einem Sieg von ihren Fans verabschieden. "Man merkt zwar ziemlich deutlich, dass die Luft raus ist und die Mannschaft dringend eine Pause benötigt, aber ich will das letzte Heimspiel unbedingt gewinnen", fordert Schatten.

Dabei gilt es insbesondere, die beiden Straelener Haupttorschützinnen Anika Sewing und Elena Fiedler in den Griff zu bekommen. Dennoch darf auch der Rest des Gegners nicht unterschätzt werden, denn insgesamt stellen die Gäste ein ausgeglichenes Team. "Straelen lässt den Ball immer gut laufen, deshalb werden wir in der Abwehr auch immens arbeiten und rutschen müssen, um keine Freiräume entstehen zu lassen", sagt der Lobbericher Trainer. Das erste Aufeinandertreffen verlor der TVL knapp mit 23:24, wobei der entscheidende Treffer erst in der letzten Sekunde fiel. Allerdings wurde die Partie bereits in den ersten 15 Minuten verloren, in denen Lobberich einige Wünsche offen ließ. "Wir müssen in der Deckung aggressiver arbeiten und uns auf die Angriffssysteme von Straelen einstellen. Gerade in der Abwehr ist am Samstag Köpfchen gefragt, und im Angriff müssen wir einfach wieder erfolgreicher sein, als zuletzt", sagt Schatten.

Personell kann er dabei fast aus dem Vollen schöpfen, denn einzig Caroolin Winkels wird aus arbeitstechnischen Gründen nicht mitmischen können. Dafür kommt erneut Nadine Ensen aus der zweiten Mannschaft zum Einsatz. "Wir sind gegen Straelen auch von der Breite her gut aufgestellt, so dass mir auch genügend Variationsmöglichkeiten zur Verfügung stehen", urteilt Schatten abschließend.

(alpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TVL: Frauen wollen Sieg zum Abschied


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.