| 00.00 Uhr

Handball
TVL-Mädchen beenden Saison mit Kantersieg

Grenzland. Auch für die letzten beiden Handball-Jugendmannschaften ist die Saison jetzt vorbei. Die weibliche A-Jugend des ASV Süchteln verlor, feierten die Mädchen des TV Lobberich daheim einen Kantersieg gegen den TB Oberhausen.

wA-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - TB Oberhausen 35:22 (12:10). Von der ersten Minute an war die Halbzeit von technischen Fehlern und mangelnder Motivation geprägt. Nach einer Viertelstunde wurde dann die Abwehr der Lobbericherinnen etwas besser, so dass sie sich einen leichten Vorsprung erarbeiteten. Beim 9:5 war dieser am größten, doch die Oberhausenerinnen glichen beim 10:10 das Spiel noch mal aus. Nach der Halbzeit legte die Mannschaft von Harald Orbon noch mal einen Zahn zu. Über ein 14:10 und ein 21:12 stand am Ende ein ungefährdeter Kantersieg auf der Anzeigetafel, der nur durch die deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit möglich war. Pauline Sirries erzielte mit sechs Treffern die meisten auf Lobbericher Seiten. Außerdem trafen Kössl (5), Perau, I. Inkmann (je 4), Mannheim (3), Cremers, Mähler, Rosati, ten Eicken, Orbon, A.Inkmann (je 2) und Klein (1).

wA-Jugend, Oberliga: ASV Süchteln - Neusser HV 16:27 (9:15). Nach den ersten zehn Minuten stand es 10:8 für den Neusser HV. Noch konnte sich der Tabellenzweite nicht entscheiden absetzen. Doch bis zur Halbzeit vergrößerte der Favorit durch Tempogegenstöße den Vorsprung auf 15:9. In der zweiten Hälfte erspielten sich die Gäste eine immer größere Tordifferenz. Die Süchtelnerinnen kamen nicht mehr richtig zum Zug und verloren somit im letzten Saisonspiel deutlich. Jede der Spielerinnen des ASV konnte sich in die Torschützenliste eintragen, Marit Aegerter warf mit sechs Treffern die meisten Tore.

(ink)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TVL-Mädchen beenden Saison mit Kantersieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.