| 00.00 Uhr

Handball
TVL-Mädchen bringen Führung ins Ziel

Grenzland. Die weibliche A-Jugend des TV Lobberich gewann in der Handball-Oberliga beim HSV Wuppertal 24:21. Dagegen kassierten Süchtelns weibliche A-Jugend und die männliche B-Jugend des TVL Niederlagen.

Die Süchtelner A-Mädchen gingen in der Handball-Oberliga in Lintfort unter, die weibliche A-Jugend aus Lobberich siegte im Kampfspiel gegen den HSV Wuppertal und die männliche B-Jugend des TV Lobberich verlor knapp gegen den SV Schermbeck.

mB-Jugend, Verbandsliga: SV Schermbeck - TV Lobberich 21:18 (15:9). Nach einem misslungenen Auftakt, in dem die Schermbecker mit 6:1 in Führung gingen, stellte Trainer Christopher Liedtke die Abwehr um. Die Lobbericher kämpften sich wieder auf ein 9:12 ran, doch am Ende der ersten Halbzeit riss der Faden wieder. In der zweiten Halbzeit überzeugte Tom Engels (7) mit seiner tollen Trefferquote, jedoch reichte das nicht, um das Spiel zu drehen. Auch Heering, Hoffmanns (je 3), Mannheim, Legermann (je 2) und Hausmann (1) konnten sich in die Lobbericher Torschützenliste eintragen.

wA-Jugend, Oberliga: TuS Lintfort - ASV Süchteln 37:6 (19:3). Dadurch, dass die Süchtelnerinnen das erste Mal mit einem Harzball spielten, kamen viele Pässe nicht an, dementsprechend kam kein Fluss in das Angriffsspiel. Das nutzte Lintfort aus und ließ dem ASV keine Chance. Süchtelns Trainerin Knobe: "Schade, dass den Mädels durch für uns nicht beeinflussbare Faktoren nicht die Chance gegeben wurde, auch nur ansatzweise ihr Leistungsvermögen zu zeigen." Die Tore für den ASV warfen Schillings (2), Sturm, Platen, Wilms und Wefels (je 1).

wA-Jugend, Oberliga: HSV Wuppertal - TV Lobberich 21:24 (13:12). Am Sonntagabend ging der TVL schnell mit 7:1 in Führung, doch dann kamen technische Fehler und Pech im Abschluss hinzu, so dass die Wuppertalerinnen mit einer Führung in die Pause gingen. Bis zum 16:16 in der zweiten Halbzeit war das Spiel dann ziemlich ausgeglichen, doch dann setzten die Lobbericherinnen sich mit bis zu vier Toren ab und gaben die Führung auch nicht mehr ab. Anna Kössl (13) war die erfolgreichste Torschützin, auch I. Inkmann (4), A. Inkmann (2), Orbon, Mähler, Giesen, Perau und Sirries (je 1) trafen.

(ink)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: TVL-Mädchen bringen Führung ins Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.