| 00.00 Uhr

Lokalsport
U 23 pirscht sich an die Spitze heran

Ahlen/Mönchengladbach. Einen ziemlich perfekten Samstag hatte Borussias U 23 zum Abschluss der Hinrunde in der Regionalliga. Bei RW Ahlen gewann das Team von Trainer Arie van Lent souverän 3:0. Spitzenreiter Sportfreunde Lotte kam derweil bei Alemannia Aachen über ein torloses Unentschieden nicht hinaus. Damit beträgt der Rückstand nur noch zwei Zähler. Borussia mischt also nach der Meisterschaft der Vorsaison als Zweiter wieder oben mit.

"Wir haben es wirklich gut gemacht, und im Nachhinein betrachtet gab es eigentlich nie wirklich die Gefahr, dass wir das Spiel verlieren könnten", sagte van Lent. Dem war nach einer etwas zähen Anfangsphase von 20 Minuten ohne die großen Torchancen auf beiden Seiten klar, dass es auf tiefem Boden wahrscheinlich kein gutes Spiel im klassischen Sinne würde geben können. Die Borussia-Führung resultierte aus einem Foulelfmeter nach einer Attacke gegen Mario Rodriguez, den Ahlens Keeper Sören Stauder nach einem fatalen Rückpass nur mit unfairen Mitteln stoppen konnte. Nachdem Oliver Stang dann sicher verwandelt hatte (24.), war es fünf Minuten später Rodriguez selbst, der traf. Nach dem Wechsel ließen die Borussen dann durch Marlon Ritter und den eingewechselten Joshua Holtby zwei Chancen liegen, ehe kurz vor Schluss Giuseppe Pisano auf Holtbys Vorarbeit zum 3:0-Endstand einnetzte. "Drei Tore aus fünf Chancen sind gut. Nachdem es zwischenzeitlich mit der Chancenverwertung nicht so gelaufen haben, haben wir gezielt am Abschluss gearbeitet", fasste der Trainer zusammen.

Borussia U23: Kompalla - Egbo (61. Lieder), Stang, Knipping, Lenz - Nkansah, Ndenge - Kraus, Ritter (77. Holtby) - Rodriguez (84. Sezer), Pisano. Tore: 0:1 Stang (Foulelfmeter, 24.), 0:2 Rodriguez (29.), 0:3 Pisano (88.). Zuschauer: 823.

(kpn)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U 23 pirscht sich an die Spitze heran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.