| 00.00 Uhr

Unsere Ehrenamtler
Über 40 Jahre Engagement für den Behindertensport

Viersen. Walter Brandt ist bei der BS Nettetal auch heute noch als Übungsleiter aktiv. Vor 25 Jahren gründete er eine MS-Gruppe.

Nettetal (off) Walter Brandt ist durch und durch ein Ehrenamtler und kann es nicht lassen. Der vor kurzem 70 Jahre alt gewordene Ehrenamtler ist seit 1960 Mitglied der Behinderten-Sportgemeinschaft Nettetal (BS). Wenn der Lobbericher mit Behinderten in seinem Verein umgeht, weiß er aus eigener Erfahrung, wie sensibel dieses Thema ist. Als junger Mann mit Kinderlähmung machte er drei Jahre später seine erste Übungsleiterausbildung. Seit über 40 Jahren ist er Übungsleiter der BS Nettetal.

Heute ist er noch Springer, wenn Not am Mann, hilft er als Übungsleiter aus. Mit Unterstützung der Sporthochschule Köln und der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft baute er vor mehr als 25 Jahren in der BS Nettetal eine MS-Sportgruppe auf. Da macht ihn stolz: "Sie ist eine der ersten dieser Art in Deutschland und besteht immer noch. In dieser Gruppe sind gut bis 15 Teilnehmer." Er ist immer noch Übungsleiter der Rollstuhlgruppe, die vor anderthalb Jahren gegründet wurde. In dieser Gruppe wird den Menschen hauptsächlich der Umgang mit dem Rollstuhl gezeigt. "Wir haben im Düsseldorfer Hauptbahnhof zeigen können, wie die Menschen den Rollstuhl anwenden, um in öffentliche Verkehrsmittel ein und auszusteigen. Des Weiteren stellten sie kürzlich unter Beweis, dass sie damit sportlich bewegen können - wie bei einem Tanz." Durch seine Initiative entstanden ebenfalls vor mehr 25 Jahren in der BS Nettetal die ersten Gruppen für Kinder mit Lernbehinderungen. Über 40 Jahre vertrat Brandt die sportlichen Interessen als Fachwart im Stadtsportverband Nettetal. Die Nettetaler Stadtmeisterschaften, die heute nicht mehr wegzudenken sind und sich immer noch großer Beliebtheit erfreuen, wurde auf seine Initiative hin vor über 30 Jahren ins Leben gerufen. Walter Brandt ist auch im Netzwerk für behinderte Menschen der Stadt Nettetal eingebunden. Viele Jahre gehörte er auch dem Vorstand des Wassersportvereins De Witt See an. Neben seinem vielfältigen Engagement für den Sport behinderter Menschen war und ist er selbst als Behinderter ein sportlich erfolgreiches Vorbild. Regelmäßig erfüllt er die Bedingungen des Deutschen Behinderten-Sportabzeichens in Gold, das er mittlerweile mehr als 47-mal wiederholt. "Ich bin für das Sportabzeichen in unserem Verein auch der Ansprechpartner", sagt Walter Brandt. Als Sportler nahm er erfolgreich an vielen Schwimm- und Segelsportveranstaltungen teil. Er erinnert sich noch an 1982, als er bei der Handicap-Trophy im Segeln auf dem Chiemsee den fünften Platz belegte. Mit seiner Crew erreichte er 1993 bei der Weltmeisterschaft im Segeln der Behinderten in den USA den 15. Platz und gewann ein Jahr später die Deutsche Meisterschaft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Ehrenamtler: Über 40 Jahre Engagement für den Behindertensport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.