| 00.00 Uhr

Lokalsport
Überlegene Nettetaler mit verdientem Derbysieg

Viersen. Union setzte sich als Tabellenzweiter der Fußball-Landesliga beim ASV Süchteln ungefährdet mit 2:0 durch. Von Tom Ostermann

Am gestrigen Sonntag war es nach über drei Jahren wieder soweit: Der ASV Süchteln empfing den SC Union Nettetal zu einem Spiel in der Fußball-Landesliga. Doch wer auf ein Spiel auf Augenhöhe gehofft hatte, wurde schnell eines Besseren belehrt. Die Nettetaler wurden als Tabellenzweiter ihrer Favoritenstellung gerecht und setzten sich im Derby am Ende verdient mit 2:0 (1:0) durch.

Von Beginn an zeigten die Gäste aus Nettetal eindrucksvoll, warum sie auf einem Aufstiegsrang stehen. Sie pressten früh an und ließen die Süchtelner nur wenige bis gar keine Chancen, ins Spiel zu kommen. Dies wandelten sie auch relativ zeitig in etwas Zählbares um. Nach knapp neun Minuten setzte sich Lucas Reinert im Mittelfeld durch und legte geschickt auf Markus Keppeler ab, der gekonnt aus knapp 18 Metern das Leder in die linke untere Ecke drosch. In der Folge waren es weiterhin die Nettetaler, die sich überlegen zeigten und das Spiel machten, so ist es kaum verwunderlich, dass sie innerhalb der ersten 15 Minuten insgesamt vier Eckbälle herausholen konnten und so die Süchtelner immer weiter unter Druck setzten. Aber auch die Süchtelner spielten fleißig mit, immer wieder suchten sie den Weg nach vorne, doch oft versandeten die Möglichkeiten bereits im Mittelfeld. An dieser Stelle zeigte sich die Stärke der Gäste im Umschaltspiel. Beinahe jeder Süchtelner Angriff wurde zum Boomerang, begünstigt durch die schnellen Nettetaler Stürmer Markus Keppeler und Andreas Kus. Ein Konter über Kus hätte dann in Spielminute 25 fast auch zum 2:0 geführt.

Nach der Pause das gewohnte Bild: Nettetal agierte, Süchteln reagierte. Doch schien Süchtelns Trainer Heinrich Losing, in der Kabine die richtigen Worte gefunden zu haben, denn die Hausherren zeigten sich nun wacher und auch spielfreudiger, als in Durchgang eins. Mit voranschreitender Spielzeit schalteten die Gäste einen Gang zurück und ließen den Süchtelnern Räume. So konnten die Schützlinge von Heinrich Losing ein paar Möglichkeiten auf den Ausgleich herausarbeiten, doch allzu oft wirkten die Angriffsversuche nicht zu Ende gedacht. Als die Nettetaler dann wieder einen Gang zulegten, folgte auch bald die Entscheidung. In Spielminute 81 war es Union-Kapitän Bastian Levels höchst selbst, der nach mustergültiger Flanke von Tobias Gorgs mit seinem inzwischen siebten Saisontreffer das 2:0 erzielte. In den restlichen Minuten versuchten die Süchtelner, weiter zumindest den Ehrentreffer zu erzielen, doch das wurde nichts mehr, Schiedsrichterin Jennifer Groß-Weege beendete pünktlich nach 90 Minuten die Partie.

Nach dem Derby zeigte sich natürlich besonders Nettetals Cheftrainer Andreas Schwan sichtlich zufrieden: "Das frühe 1:0 war heute der Schlüssel zum Erfolg. Zudem haben wir das schnelle Umschaltspiel heute wieder als Stärke ausgenutzt und konnten so auf weitere Treffer drängen. Insgesamt sehe ich unseren heutigen Derbysieg als verdient an. Zudem bin ich stolz auf mein Team, denn wir sind nach wie vor die stärkste Auswärtsmannschaft der Liga." Sein Süchtelner Gegenüber Heinrich Losing war trotz 2:0 Heimniederlage ebenfalls mit der Leistung seines Teams zufrieden: "Das Team hat heute trotz vieler Ausfälle gut gespielt und vieles gut gemacht. Der frühe Gegentreffer durch Markus Keppeler war spielentscheidend, da hätte man besser hingehen müssen."

Süchteln: Grefkes - Smoljanovic, Wiese, Recker (76.Quade), Forestal (73.Schürmann), Lichtenwald, Ben-Moussa, Heffungs, Bongartz, Baumeister (80.Erdogan), Di Buduo; Nettetal: Tretbar - Levels, Enger, Kus (84. Fujihara), Keppeler (70. Dollen), Bonsen, Reinert (75. Münten), Regnery, Rrustemi, Pohlig, Gorgs; Tore: 1:0 (9.) Keppeler, , 2:0 (81.) Levels; Zuschauer: 130.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Überlegene Nettetaler mit verdientem Derbysieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.