| 00.00 Uhr

Lokalsport
Überraschende Niederlage für ASV-Frauen

Grenzland. Die Süchtelner Tischtennisspielerinnen mussten sich in der NRW-Liga bei Fortuna Bonn mit 6:8 geschlagen geben. Dagegen feierten die Herren des TTC Waldniel einen glatten 9:0-Sieg in Marl.

Das hatten sich die Frauen des ASV Süchteln in der Tischtennis-NRW-Liga anders vorgestellt. Der ASV unterlag beim SC Fortuna Bonn überraschend mit 6:8. Süchteln musste aber auch in Neuzugang Maike Aatz und Alexandra Krampe auf zwei Spielerinnen verzichten.

Den ersten Dämpfer gab's in den Auftaktdoppeln. Während Tanja Güdden und Sanja Geneschen klar verloren, war die Niederlage von Isabell Güdden und Michaela Lux nicht eingeplant. Dem 0:2-Rückstand lief der ASV bis zum Schluss hinterher. Im letzten Spiel des Abends ging Tanja Güdden mit 2:1-Sätzen gegen Denis Dinkel, die bis dato noch kein Einzel gewonnen hatte, in Führung. Das reichte aber nicht, sie unterlag knapp mit 12:14 im fünften Satz. Isabell Güdden gewann alle drei Einzel und ließ auch Bonns Spitzenspielerin Irene Sunnus keine Chance. Für die restlichen Punkte sorgten Lux (2) und Geneschen (1).

Im Spitzenspiel der Frauen-Verbandsliga gelang dem TTC Dülken gegen die dritte Mannschaft der DJK Holzbüttgen ein 7:7. "Mit etwas Glück wäre auch ein Sieg drin gewesen", sagte Dülkens Mannschaftsführerin Renate Seng. "Wir sind dennoch sehr zufrieden mit dem Punkt." Mit zwei Doppeln zu Beginn erwischten Dülken einen optimalen Start. Die zweifach erfolgreiche Sarah Schmacks sowie Jacqueline Resing, Monika Janißen und Renate Seng sorgten für die Punkte.

Michael Poos hatte vor dem Spiel des TTC Waldniel in der NRW-Liga beim TSV Marl-Hüls gewarnt. Angesichts des glatten 9:0-Erfolgs haben die Schwalmtaler auf die Warnung gehört. "Wir waren von Beginn an sehr konzentriert und motiviert", sagte Poos. "Bei drei gewonnenen Doppeln fällt es leicht, ins Spiel zu finden." Bisher gehören die Doppel zu den Stärken der Schwalmtaler. Die 8:1-Bilanz kann sich sehen lassen. Eng wurde es nur bei Jörg Evertz und Michael Poos. Evertz drehte einen 1:2-Satzrückstand gegen Christopher Kiehl noch um. Nach einigen Mühen gewann Poos doch noch glatt mit 11:3 im fünften Satz gegen Bastian Stellmach.

Aufsteiger TTC BW Breyell wartet in der Landesliga weiter auf das erste Erfolgserlebnis. Der bisherige Tabellenelfte unterlag beim TTC Grevenbroich, der vor dem Spiel auf dem letzten Platz gelegen hatte, knapp mit 7:9. "Wir waren alle gemeinsam nicht gut genug, um Zählbares aus Grevenbroich mitzunehmen", sagte Kapitän Andreas Clemens. Den guten Start mit zwei Doppelsiegen machten schnell drei glatt verlorene Einzel zunichte. Erst Andres Clemens und Udo Zipfel, der später auch sein zweites Einzel gewann, verkürzten auf 4:5. Später gelangen nur noch David Ender und Christian Dahlmeyer Siege.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Überraschende Niederlage für ASV-Frauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.