| 00.00 Uhr

Lokalsport
Union sagt trotz guter Leistung im Pokal ade

Nettetal. Im Niederrheinpokal schieden Nettetals Fußballer gegen den SC Düsseldorf-West nach einer knappen 1:2-Heimniederlage aus. Von Wiltrud Wolters

Union Nettetal ist im Achtelfinale des Niederrheinpokals ausgeschieden. Der Fußball-Landesligist unterlag nach einem starken Auftritt gegen den Oberligisten SC Düsseldorf-West 1:2 (1:1). "Schade. Wir haben uns gut verkauft", sagte Trainer Andreas Schwan, der nach seinem Amtsantritt Mitte September seine erste Niederlage mit den Nettatalern kassierte.

Mit einem Lächeln im Gesicht kamen Spieler und Trainer von Union Nettetal vom Feld. Ein Lächeln, das bestätigte, dass Union Nettetal trotz der Niederlage irgendwie doch gewonnen hatte. Vor allem an Selbstvertrauen nach einem wirklich guten Auftritt. Der Landesligist forderte den Oberligisten bis zur letzten Minute. Die Mannschaft hätte sich in der Schlussphase mehrfach mit dem Ausgleich belohnen können. Die Chancen waren da. Allerdings lief das mutig nach vorne spielende Team auch immer Gefahr, mit einem Konter das dritte Gegentor zu kassieren. "Wir hatten nichts zu verlieren und haben die Aufgabe im Kollektiv gut gelöst. Man hat heute keinen Klassenunterschied festgestellt. Mit dieser Leistung können wir gestärkt in das Derby am Mittwoch gegen Viersen gehen" meinte Schwan. Vor 150 Zuschauern gelang den Nettetalern ein Bilderbuchstart. Nach einer Hereingabe von Maurice Heylen traf Engin Ekrem schon in der 3. Minute nach einer unübersichtlichen Situation im Strafraum aus dem Gewühl heraus zum 1:0. Diese frühe Führung stärkte die Gastgeber allerdings nur kurzfristig. Nach und nach übernahmen die Gäste in der ersten Hälfte das Kommando. Mit schnellem Spiel und guten Kombinationen übten sie enorm viel Druck aus. Letztlich kamen sie deshalb auch verdient noch vor der Pause durch Simon Deuss zum 1:1.

Da die Nettetaler aber in dieser Partie nichts zu verlieren hatten, riskierte der Coach etwas. Er stellte die Abwehr in der zweiten Hälfte auf eine Dreierkette mit Bastian Levels, Julian Rode und Blerim Rrustemi um. Zudem kam in Gestalt von André Kobe ein neuer schneller Spieler für die linke Seite. In der 63. Minute brachte Tim Kosmala die Düsseldorfer dennoch 2:1 in Führung. Nach einer Ecke hatte Julian Rode seinen Gegenspieler aus den Augen verloren. Kosmala kam im Fünfmeterraum ganz frei zum Kopfball.

In der Folge verschoben die Hausherren das Spiel mehr und mehr in die Düsseldorfer Hälfte und drängten auf den Ausgleich. Vor allem André Kobe hätte gleich mehrfach zum Helden werden können. In der 65. Minute kam er mit viel Zug aus dem Mittelfeld, sein Flachschuss strich links knapp am Tor vorbei. In der 71. Minute zog er nach einem Diagonalball ab, doch Düsseldorfs Torhüter war im kurzen Eck zur Stelle. In der 80. Minute traf Tobias Gorgs den Ball freistehend nicht richtig. Ein Schuss von Bastian Levels wurde abgeblockt, ein Kopfballtreffer abgepfiffen. Union Nettetal belagerte den Strafraum der Gäste, doch die Düsseldorfer bewahrten die Übersicht. In aller Ruhe und Abgeklärtheit bereinigten sie die gefährlichen Situationen und zogen ins Viertelfinale ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Union sagt trotz guter Leistung im Pokal ade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.