| 00.00 Uhr

Billard
Unions B-Junioren im Verbandspokal eine Runde weiter

Grenzland. Es waren am Ende zwei deutliche Ergebnisse, die über den Partien der zwei Grenzland-Vertreter im Fußball-Niederrheinpokal der B-Junioren standen. Während die U 17 des ASV Süchteln gegen den Niederrheinligisten 1. FC Kleve eine herbe 0:7 (0:5)-Niederlage kassierte, feierte Union Nettetal einen klaren Auswärtssieg. Beim Tabellenführer der Leistungsklasse des Fußballkreises Rees-Bocholt, dem STV Hünxe, gewann die Mannschaft von Trainer Benni Weeks deutlich mit 6:0 (2:0) und steht durch diesen Erfolg im Achtelfinale des Verbandspokals. Von Philip von der Bank

"Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Wenn es etwas zu bemängeln gibt, war es lediglich unsere Chancenverwertung in der ersten Halbzeit", resümierte Weeks nach der Partie. Etwas zu fahrlässige Torabschlüsse verhinderten nämlich eine frühe Entscheidung der Partie. Bereits nach der ersten Halbzeit hätte der Nettetaler Sieg so gut wie sicher sein können, jedoch netzten nur Lucas Roosen (10.) und Amir Hassan (22.) vor dem Pausenpfiff ein. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte Union laut Weeks dann etwas Glück, dass der Schiedsrichter den Hausherren einen Elfmeter und somit die Chance auf den Anschlusstreffer verweigerte. Nettetal spielte unbeeindruckt weiter und zeigte sich in der Folgezeit vor dem Tor treffsicherer. Maximilian Bursche (57.), Amir Hassan (63./71.) und Can Civan Aslan (79.) machten den Einzug in die nächste Runde des Niederrheinpokals perfekt, in der man nun auf den 1. FC Kleve trifft. Der Niederrheinligist legte beim deutlichen Auswärtserfolg in Süchteln los wie die Feuerwehr und führte zur Pause bereits mit 5:0. Der am gestrigen Sonntag ersatzgeschwächte ASV hatte zwar gute Möglichkeiten, um das eine oder andere Tor zu erzielen, agierte aber in der Defensive vor allem in der ersten Halbzeit zu schwach.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Billard: Unions B-Junioren im Verbandspokal eine Runde weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.