| 00.00 Uhr

Leichtathletik
"Uns fehlte einfach noch ein Straßenlauf"

Leichtathletik: "Uns fehlte einfach noch ein Straßenlauf"
Helge Heining, 2. Vorsitzender der LG Viersen. FOTO: Heining
Viersen. Unter der Leitung ihres 2. Vorsitzenden hat die LG Viersen die Vorbereitungen auf eine neue Veranstaltung begonnen.

Viersen (off) Gerade ist der 69. Viersener Herbstwaldlauf erfolgreich abgeschlossen. Schon beginnt für die LG Viersen die Planung für einen Straßenlauf am 21. Mai. Paul Offermanns sprach mit dem 2. LGV-Vorsitzenden und Veranstaltungsleiter Helge Heining über die neue Veranstaltung.

Richtet die LG Viersen nicht schon genügend Veranstaltungen aus?

Heining Doch. Es sind viele Kinderveranstaltungen und Bahnveranstaltungen, aber uns fehlte einfach noch ein Straßenlauf.

Aber es gab schon mal einen Straßenlauf von der LG Viersen.

Heining Bis in die 1980er Jahre hatten wir ein 15-Kilometer-Straßenrennen, das auch ich gelaufen bin. Ergänzend gab es dazu fünf Kilometer für Schüler. Mangels Teilnehmer mussten wir damals diese Veranstaltung einstellen.

Immer mehr Vereine ziehen in Erwägung, aus wirtschaftlichen Gründen ihre Straßenläufe abzusagen. Wieso wagen Sie einen neuen Versuch?

Heining Wir sind da sehr optimistisch aufgrund der steigenden Teilnehmerzahlen beim Herbstwaldlauf über die letzten Jahre. Die LGV verfügt über einen großen Kreis von ehrenamtlichen Helfern. Die ermöglichen uns, einen Straßenlauf auf die Beine zu stellen. Der Lauf hat auch einen Namen: Ra(h)ser Run.

Wer gab den Anstoß zu dieser Veranstaltung?

Heining Grundsätzlich überlegten wir im Vorstand, den Straßenlauf bei uns wieder aufleben zu lassen. Durch die enge Zusammenarbeit beim Lauf-und-Nordic-Walking-Tag mit Energieversorger NEW trat er letztes Jahr an uns heran und fragte, ob wir uns vorstellen könnten, einen Straßenlauf in Viersen auszurichten. Wir nahmen Gespräche auf unter der Prämisse, den Hauptlauf über zehn Kilometer in die attraktive NEW-Serie aufzunehmen. Wir gründeten für den Lauf sogar ein Organisationskomitee mit Friederike Boeken.

Steht schon fest, wo der Lauf stattfindet?

Heining Ja. Der zentrale Veranstaltungsort ist die Anne-Frank-Gesamtschule im Ortsteil Rahser.

Es wird kein klassischer Citylauf.

Heining Stimmt. Die Strecke führt vom Rahser ins Niersbruch über den Fluss hinweg, macht eine Schleife und geht zurück zum Ziel. Das zählt für den Zehner als auch für den Fünfer. Die Schüler- und Bambiniläufe verbleiben im Rahser.

Wie wird der Lauf beworben?

Heining Er bekommt eine extra Webseite und eine Facebook-Präsenz, einmal davon abgesehen, dass die NEW diesen Lauf massiv bewirbt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: "Uns fehlte einfach noch ein Straßenlauf"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.