| 00.00 Uhr

Lokalsport
Venlo gewinnt wieder zu Null

Venlo. Mit einem souveränen 3:0 Heimsieg gegen Achilles '29 baute VVV Venlo seine Serie von Siegen ohne Gegentor weiter aus. Sechs der vergangenen sieben Spiele in der Jupiler League gewannen die Grenzstädter zu null. Diese Siegesserie macht selbstbewusst und lässt in Venlo leise Hoffnungen auf die Meisterschaft keimen.

"Natürlich schauen wir nach oben, zumal wir die Konkurrenz weiter auf Distanz halten", sagte VVV-Trainer Maurice Steijn. "Wir streben nach dem Höchstmöglichen - und wenn das am Ende der Saison die Meisterschaft sein sollte, werden wir uns sicherlich nicht dagegen wehren." Gegen die Gäste aus Groesbeek waren die Gastgeber Koel von Beginn an dominierend. Venlo zelebrierte Einbahnstraßen-Fußball. Gäste-Torwart Leon Ter Wielen hatte alle Hände voll zu tun. Die Gelb-Schwarzen vergaben aber zunächst zahlreiche Torchancen. In der 34. Minute war es dann Top-Torjäger Ralf Seuntjens, der mit seinem 13. Saisontor für das 1:0 sorgte. Eine Flanke von Vito Van Crooij köpfte Seuntjens ins kurze Eck. Gerade einmal fünf Minuten später legte der U 20-Nationalspieler den zweiten Treffer auf, den Leandro Resida erzielte. Eine Schrecksekunde gab es dann für Venlo kurz vor der Halbzeitpause. Thijs Hendriks, Kapitän von Achilles'29, köpfte über Jordy Deckers hinweg. Sein Ball klatschte aber nur auf die Latte. Trotz weiterer Überlegenheit dauerte es bis in die Nachspielzeit, ehe Venlo den Endstand herstellte. Torino Hunte erzielte mit seinem ersten Treffer im Dress der Grenzstädter das 3:0 (90+2.).

VVV: Deckers - Rutten, Promes, Buwalda, Fleuren - Post, Opoku, Nijholt (90. Kruijsen) - Van Crooij (82. Bourdouxhe), Seuntjens, Resida (74. Hunte)

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Venlo gewinnt wieder zu Null


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.