| 00.00 Uhr

Lokalsport
Venlo will heute Abend jetzt auch Meister werden

Venlo/Eindhoven. Nach dem feststehenden Aufstieg in die Ehrendivision will VVV Venlo auch das zweite große Ziel erreichen: Die Grenzstädter wollen sich den Meistertitel in der Jupiler League sichern. Dazu würde heute Abend (20 Uhr) beim FC Eindhoven bereits ein Unentschieden reichen. Oder der Zweitplatzierte, Jong Ajax Amsterdam, gewinnt nicht sein Heimspiel gegen Helmond Sport. "Wir hätten es am Montagnachmittag zu Hause gegen Emmen schon klarmachen müssen, jetzt haben wir die nächste Chance in Eindhoven", sagt VVV-Trainer Maurice Steijn. "Die Jungs brennen darauf, endlich die Schale in den Händen halten zu dürfen." Sollte es heute Abend mit der Meisterschaft klappen, soll am Samstag ab 19 Uhr auf dem Marktplatz in Venlo eine Meisterfeier stattfinden. Im Heimspiel gegen den FC Emmen hat Steijn noch eine gewisse Verkrampfung bei seinem Team ausgemacht. Das soll jetzt besser werden. Die Gastgeber blicken auf eine wechselhafte Saison zurück. Das Team des ehemaligen Trainer des Hamburger SV und 1860 Münchens, Ricardo Moniz, liegt auf dem zehnten Tabellenplatz und kämpft um den Einzug in die Play-offs.

Neben dem sportlichen Erfolg hat Venlo auch auf der wirtschaftlichen Seite Fortschritte gemacht. Die Lizenz-Kommission des Niederländische Fußball-Verbandes (KNVB) gab bekannt, dass VVV beim Finanz-Rating-System in die Kategorie 2 aufgerückt ist. Dazu bedurfte es einer zweimaligen vorläufigen Einteilung in diese Stufe. Dies hatten sich die Grenzstädter anhand der Daten der Saison 2015/2016 und der Halbjahresbilanz der laufenden Saison gesichert. "Die offizielle Mitteilung ist eine wichtige und positive Botschaft sowie eine Belohnung für alle, die an der Verbesserung der wirtschaftlichen Situation beteiligt waren", sagt Geschäftsführer Marco Bogers.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Venlo will heute Abend jetzt auch Meister werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.