| 00.00 Uhr

Lokalsport
Venlos letzter Härtetest vor dem Saisonstart

Venlo. Eine Woche vor dem Saisonbeginn in der Jupiler League unterzieht sich VVV Venlo einem letzten Härtetest. Anlässlich des Herman Teeuwen Memorial erwarten die Grenzstädter im Seacon Stadion - De Koel Besuch aus der englischen Premier League. Venlos Partnerverein West Ham United ist der Gegner.

Die Londoner werden mit ihrem Perspektivteam "West Ham United 11", das aus Akteuren des Premier-League-Kaders und talentierten Nachwuchskräften besteht, spielen. Das Team ist bereits seit Montag im Rahmen eines einwöchigen Trainingslagers zu Gast in Venlo. Die von Nachwuchstrainer Terry Westley betreute Mannschaft hat vergangenen Mittwoch gegen PEC Zwolle ein 3:3 erreicht und dabei einen 1:3-Rückstand aufgeholt. Zum Kader der Engländer gehört auch Sam Westley, der vergangene Saison an VVV Venlo ausgeliehen war. Der 22-Jährige brachte es aber nur zu einem Einsatz (Den Bosch) bei den Profis.

Venlo kam zur gleichen Zeit in Neer (Roermond) gegen Al-Shabab Riad (Saudi-Arabien) nicht über ein 0:0 hinaus. In einem intensiv geführten Spiel gegen das mit vielen Nationalspielern gespickte Team hatte VVV deutlich mehr Spielanteile. VVV-Trainer Maurice Steijn vertraute während der gesamten Spielzeit seiner Stammformation und verzichtete auf Auswechslungen. Zu den aktivsten Spielern zählten Linksverteidiger Roel Janssen und Torino Hunte. Der Rechtsaußen vergab die beste Möglichkeit, ein Tor zu erzielen. Insgesamt agierten die Gelb-Schwarzen im Abschluss zu ungenau. Das muss im Hinblick auf den Saisonstart besser werden. Schließlich erwartet Venlo zum Auftakt mit dem SC Cambuur Leeuwarden einen starken Gegner.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Venlos letzter Härtetest vor dem Saisonstart


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.