| 00.00 Uhr

Tura Brüggen
Viel Betrieb bei der Sportwoche auf dem Vennberg

Tura Brüggen: Viel Betrieb bei der Sportwoche auf dem Vennberg
Die Jugendmannschaften von TuRa Brüggen spielten bei der Sportwoche auf dem Vennberg auch eine gute Rolle. FOTO: TuRa Brüggen
Viersen. Für die Fußball-Abteilung von TuRa Brüggen stehen zwei Höhepunkte im Jahr auf dem Programm. Der eine ist das Saisonvorbereitungsturnier Burgpokal, das nächsten Dienstag auf dem Vennberg beginnt. Doch davor stand schon die Sportwoche auf dem Programm, die für viel Betrieb auf der Anlage sorgte. "Unsere Sportwoche ist sehr gut verlaufen, mit vielen Höhepunkten und nicht vorhersehbaren Dingen", meinte Jugendleiter Thomas Drießen.

Beim Hobbyturnier zum Auftakt spielten zunächst 150 Männer und Frauen um den Wanderpokal, den am Ende das Team "Commando Niederkrüchten" gewann. Tags darauf reisten 255 Bambini in 22 Mannschaften zum Vennberg. Zur Mittagszeit waren bei diesem Turnier über 1000 Personen auf dem Platz. "Dass das Turnier gegen 16 Uhr abgebrochen werden musste, war zwar sehr enttäuschend für alle, aber trotzdem war der Tag toll organisiert, alle hatten Spaß und die Kinder hatten viele Spiele", erklärt Drießen.

Nach Gewitter und Platzregen erhielten dennoch alle 255 Bambini-Kicker einen Pokal. Die erste Bambinimannschaft der TuRa gewann sogar alle Spiele. Beim D-Jugend-Turnier waren zehn Teams am Start, wobei sich Titelverteidiger Elmpt in einem tollen Endspiel erneut den Turniersieg holte. Brüggens D1 wurde Fünfter, die D2 landete auf Platz sieben. Von den insgesamt 14 F-Jugend-Teams erreichten Anrath und der TSV Bleidenstadt, der zum zweiten Mal auf der Anlage zeltete, das Finale.

Die zuvor ungeschlagenen Anrather gewannen auch das Endspiel. Brüggens F1 gewann das Spiel um Platz drei souverän gegen Odenkirchen. Unsere Nachwuchskicker der F2 belegten Platz zwölf. Zum E-Jugend-Turnier reisten sogar 18 Mannschaften mit 221 Kinder an. Die Teams aus Belfeld und Hegelsoom (beide Niederlande) sowie Bissingheim und Kapellen-Erft wurden als Favoriten gehandelt, doch das Endspiel Thomasstadt Kempen und Brüggens E1.

Am Ende gewann sehr knapp. "Als Veranstalter können wir sehr zufrieden sein, weil es alle 748 Kinder auch sind", meinte Thomas Drießen abschließend. (RP)

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tura Brüggen: Viel Betrieb bei der Sportwoche auf dem Vennberg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.